Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Aufnahme eines Waldes

Exo-Evolution (Eröffnung)

mit der interaktiven Roboterperformance »Inferno«

Fr, 30.10.2015 19:30, ZKM_Foyer

Beschreibung

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der großen Ausstellung »Exo-Evolution« ein! Die Ausstellung zeigt die Verschränkung von Kunst und Wissenschaft und die künstlerische Anwendung neuer Technologien. Mit mehr als 100 Positionen und den Modulen »Allahs Automaten« und »The Future Is Here« eröffnet sie neue Perspektiven auf unsere Herkunft und Zukunft.

Zur Eröffnung sprechen

  • Klaus Stapf, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe
  • Dr. Claudia Rose, Ministerialdirigentin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Siegfried Zielinski, Kurator des Ausstellungsmoduls »Allahs Automaten«
  • Prof. Peter Weibel, ZKM-Vorstand und Kurator der Ausstellung »Exo-Evolution«

Im Anschluss: »Inferno« – Partizipative Roboterperformance

Im Anschluss an die Eröffnungsreden (ca. 20:00 Uhr) findet die partizipative Roboterperformance »Inferno« von Louis-Philippe Demers und Bill Vorn im ZKM_Medientheater statt, bei der Sie als BesucherIn selbst in »Roboterhüllen« schlüpfen und damit Teil der Performance werden können!

Die Performance ist vom Konzept von Kontrolle und den Höllendarstellungen in Dantes »Inferno« (dem ersten Teil der »Göttlichen Komödie«) und den Darstellungen der auf chinesisch-buddhistischen Vorstellungen beruhenden »Zehn Höfen der Hölle« aus der Haw Par Villa in Singapur inspiriert. Bei »Inferno« bilden die »Höllenkreise« den Rahmen, ein Thema, das die verschiedenen Teile der Performance verbindet.

Die Besonderheit dieser Performance besteht darin, dass die an ihr beteiligten Maschinen an den Körpern einer ausgewählten Gruppe von ZuschauerInnen angebracht werden, die so zugleich zu PerformerInnen werden und eine ausnahmslose immersive und partizipative Erfahrung machen. Durch die Verlagerung der Kontrolle über die Exoskelette weg von den Künstlern hin zum Computer, zum Publikum und zu den Performern stellt »Inferno« die Möglichkeit einer Kontrolle selbst infrage, ob nun auf eine utopische oder auf eine dystopische Zukunft ausstrahlend, ob realer oder fiktionaler Natur, ob durch Maschinen oder Menschen, unter Zwang oder aus freiwilliger Unterwerfung zustande gekommen.
 

Rahmenprogramm am Samstag, 31. Oktober 2015

14:00 Uhr Artist Talks
KünstlerInnen der Ausstellung sprechen über ihre Werke
17:00 Uhr »Inferno«
Partizipative Roboterperformance
max. Teilnehmerzahl: 36 Personen (ab 18 Jahren) – Anmeldung unter fuehrungen@zkm.de
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie
Logo ZKM | Kosmos schließen