Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Schwarzweißbild von einem leuchtenden Kubus

Finissage: Kunst in Europa 1945–1968

Der Kontinent, den die EU nicht kennt

Sa, 28.01.2017 18:00 – So, 29.01.2017 18:00, ZKM_Medientheater

Beschreibung

 

Zur Finissage der Ausstellung »Kunst in Europa 1945–1968. Der Kontinent, den die EU nicht kennt« werden an zwei Abenden Kompositionen von Alexander Skrjabin, ::vtol:: und Peter Kirn aufgeführt. Die Stücke werden auf dem lichtmusikalischen Instrument »Kristall« dargeboten, das 1964 von Bulat Galeyev entwickelt und 2016 von ::vtol:: und Sila Sveta Studio rekonstruiert wurde – kuratiert von Natalia Fuchs.

Im Bereich der experimentellen Kunst, bildet das 1962 von Bulat Galeyev gegründete Prometheus-Institut, ein besonderes Zentrum für sensorische Wahrnehmung und Synästhesie. Galeyev fokussierte sich vor allem auf die Erforschung der »Farbmusik« und entwickelte gemeinsam mit Studenten der Technischen Hochschule Kazan ein spezielles Musiksystem für die Aufführung von Alexander Skrjabins Stück »Prométhée. Le Poème du feu« [»Prometheus. Dichtung vom Feuer«]. Darüber hinaus entwickelte er 1964 das Musikinstrument »Kristall«, welches 2016 von den Medienkünstlern ::vtoll:: und Sila Sveta Studio rekonstruiert wurde. Zum Abschluss der Ausstellung wird das Instrument bei zwei Konzerten live zu hören und zu sehen sein.

2015 war das Instrument »Kristall« auch am Polytechnik Museum in Moskau zu sehen (Video). 

 

Programm

Samstag, 28.1.2017    

18:00 Uhr:

»Flammes Sombres« (Op. 73) ZKM_Medientheater
Sonntag, 29.1.2017    

18:00 Uhr:

»Synästhetische Sinfonie« ZKM_Medientheater

 

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe
Logo ZKM | Kosmos schließen