Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Dekontamination nach dem Verlassen der Hochsicherheitszone in  ELWA3, dem Ebola-Behandlungszentrum von Ärzte ohne Grenzen in Monrovia, Liberia.

Live vor Ort: Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen berichten

Mi, 22.03.2017 19:00, ZKM_Medientheater

Beschreibung

Bei der Veranstaltung »Live vor Ort« erzählen MitarbeiterInnen von ihren Einsätzen mit »Ärzte ohne Grenzen«. Am Abend spricht Christian Kleine, der zur Hochphase der Ebola-Epidemie in der liberianischen Hauptstadt Monrovia im Einsatz war.

»Wir hatten zeitweise so viele Patienten, dass wir sie am Tor abweisen mussten«, sagt der Frankfurter Arzt Christian Kleine. »Das waren die schwersten Momente für mich.« Dennoch konnte das Team vielen Menschen helfen: »Mir war es wichtig, die Patienten auch seelisch zu unterstützen, denn Ebola hat eine sehr hohe Sterblichkeit. Viele Patienten hatten Angehörige verloren. Da die Zeit im Schutzanzug direkt bei den Patienten begrenzt war, sprach ich oft auch über den Zaun zur Hochrisikozone hinweg mit ihnen.«

Doch wie kommt man selbst mit der emotionalen Belastung zurecht? Wie schützt man sich vor einer Ansteckung? Und wie ist es, wieder nach Hause zu kommen, nach solch einem Extremeinsatz? Über diese und andere Fragen wird Christian Kleine berichten. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Christian Kleine und weiteren MitarbeiterInnen von Ärzte ohne Grenzen.

 

Webseite
Ärzte ohne Grenzen
Organisation / Institution
Ärzte ohne Grenzen
Logo ZKM | Kosmos schließen