Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das Foto zeigt ein weißes Pony umringt von sieben Mädchen in weißen Kleidern.

Elisabeth von Samsonow: LABOR DES EXO/ ENDOKORPUS

12‘40‘‘ (Österreich 2017)

Fr, 23.06.2017 21:00, ZKM_Medientheater

Beschreibung

Am 23. Juni zeigt das ZKM den 2017 produzierten, surrealen Film der Künstlerin und Philosophin Elisabeth von Samsonow über ihre Installation »LABOR DES EXO/ ENDOKORPUS«, die 2016 in der Dominikanerkirche im österreichischen Krems gezeigt wurde.
Elisabeth von Samsonow wird anwesend sein und einleitende Worte zu Film, Inhalt und Verfahren sprechen.

Der Film ist eine Parabel über den »Körper-in-Welt«. Samsonows Klangskulptur »LABOR DES EXO/ ENDOKORPUS« bildet ein System auf fünf riesigen Geigensteigen, über welche 24 Meter lange Saiten gespannt sind. Sie ist der zentrale Schauplatz, von dem aus mehrere Stränge verfolgt werden: der Transport von Energie in Kabeln, Drähten, Fontänen, Saiten, Schläuchen und Haaren.

Der Film hat eine Traumqualität, etwas Surreales, die Koordinaten von Zeit und Geschichte lösen sich auf zu Gunsten eines Erzählflusses, der über visuelle Assoziation läuft: die »Brücke« der Installation – die Autobahnbrücke – das Tor – der Torwart – der Stein, der ins Wasser fällt – die gläserne Trompete – die Steckdose. Die Ebene, die Innen und Außen ineinander spiegelt, ist in diesem Film nicht eine Oberfläche, ein elektronischer Screen, sondern die Frequenz, die durch das »LABOR DES EXO/ ENDOKORPUS« freigesetzt wird. Der Rhythmus des Filmes ist Oszillation (musikalisch). 

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe
Logo ZKM | Kosmos schließen