Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das Bild zeigt ein Ohr aus dem Buchstaben herausströmen. Sie fließen vom Ohr in Richtung eines geöffneten Mundes.

Staat machen mit 140 Zeichen? Neue Kommunikationsformen verändern Politik und Kultur

Interdisziplinäre Tagung

Do, 30.11.2017 10:00, Dauer: 9h, ZKM_Medientheater
Eintritt frei

Zum Anmeldeformular

Beschreibung

Die politische Meinungsmache hat sich verändert – bedeutet das auch eine geänderte Politik? Auch in Europa zeichnet sich die Tendenz ab, dass sich die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger über die sozialen Medien informiert, teilweise ausschließlich. Spätestens seit den letzten Präsidentschaftswahlen in den USA und dem Brexit stellt sich die Frage: Wie funktioniert die politische Meinungsbildung im Netz eigentlich und welchen gezielten Beeinflussungsmethoden ist sie ausgesetzt?

Am 30. November findet am ZKM  zu diesen aktuellen Entwicklungen und neuen Kommunikationsformen eine interdisziplinäre Tagung in Kooperation vom Karlsruher Forum für Kultur, Recht und Technik e.V., dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe und dem ZKM statt. 

Die Öffentlichkeit rätselt über die Rolle von Fake-News und Bots, über Echokammern und Meinungsblasen. Da kommen Fragen auf: Haben bewährte Informationsmedien, hat der analoge politische Diskurs gar ausgedient? Was kann das europäische Demokratiemodell demagogischen Gefährdungen entgegensetzen?  Welche Trends zeichnen sich ab und wie sind diese mit unserem Demokratieverständnis und unserer Verfassung in Einklang zu bringen? Sind Algorithmen und Bots ausschlaggebend für Sieg oder Niederlage bei politischen Wahlen - nicht zuletzt auch bei der diesjährigen Bundestagswahl? Und wie beurteilen Medienvertreter selbst die Entwicklung?

Was sagt die Kultur? Mit welchen Haltungen greifen Kunstschaffende, Künstlerinnen und Künstler, in die Diskussion ein und durch welche Impulse tragen sie dazu bei, über immer wirkmächtigere Big Data-Prozesse zu reflektieren?

Bitte beachten Sie: Die Tagung kann auch via Livestream verfolgt werden.
Um Anmeldung wird gebeten. 

 

Programm

 

10:00 Uhr Grußansprache Dr. Frank Mentrup,
Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
10:10 Uhr

Begrüßung und Einführung Prof. Dr. h. c. mult. Peter Weibel, Vorstand des ZKM

 

 

Politische Kommunikation und Meinungsbildung im Umbruch
Moderation: Dr. Susanne Asche und Dr. Ekkehard Fulda

10:30 Uhr Geänderte Strukturen der öffentlichen Diskussion durch die neuen Medien – Bestandsaufnahme und Trends
Prof. Dr. Jeanette Hofmann, Leiterin der Projektgruppe Politikfeld Internet, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialwissenschaften, Professorin für Internetpolitik, Freie Universität Berlin
11:00 Uhr

Untergraben die neuen Medien unsere Demokratie?
Eine verfassungsrechtliche Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Thomas Vesting, Professur für Öffentliches Recht, Recht und Theorie der Medien, Institut für Öffentliches Recht, Johann-Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt am Main

11:30 Uhr Diskussion
12:00 Uhr Pause
12:30 Uhr Political Advertising with the New Media: Targeting sharper than ever. Exemples of using Psychometric Methods.
Dr. Youyou Wu, Postdoctoral Fellow, Kellogg School of Management, Northwestern University, Evanston Campus, IL, USA
13:00 Uhr

Neue Kommunikationswege und Meinungsbildung bei der
Bundestagswahl, insbesondere rechtspopulistische Taktiken
Prof. Dr. Marcus Maurer, Professur für Politische Kommunikation, Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg Universität Mainz

13:30 Uhr  Diskussion
14:00 Uhr  Mittagspause
 

 

Digitale Kommunikation – künstlerische Impulse

15:00 Uhr < Tracing Information Society – New Paradigms >
 Sylvia Eckermann, Freie Künstlerin, Wien, Mitglied der Künstlergruppe ‚Technopolitics‘
15:45 Uhr Drama Goes Digital. Neue Dimensionen für das Theater.
 Jan Linders, Chefdramaturg u. Stv. des Intendanten für künstlerische Fragen, Badisches Staatstheater Karlsruhe
16:15 Uhr  Pause
 

 

Politische Kommunikation: die Medienlandschaft im Umbruch

16:50 Uhr

Maximilian Steinbeis, Gründer Verfassungsblog | On Matters Constitutional, Berlin

17:10 Uhr

Stefanie Schneider, Landessenderdirektorin Baden-Württemberg, SWR, Stuttgart

17:40 Uhr

Markus Beckedahl, Berlin, Blogger auf netzpolitik.org, Mitgründer und Gesellschafter der newthinking communications GmbH, Mitgründer der re:publica-Konferenz

 

 

Lässt sich mit neuen Kommunikationsformen die Demokratie stärken?

18:00 Uhr

Diskussion mit den Referentinnen und Referenten
Moderation: Dr. Susanne Asche, Leiterin Kulturamt der Stadt Karlsruhe

19:00 Uhr  Ende der Veranstaltung

 

Organisation / Institution
Karlsruher Forum für Kultur, Recht und Technik
Kooperationspartner

In Kooperation mit dem ZKM | Karlsruhe und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe. 

 

Logo ZKM | Kosmos schließen