Menü
Screenschot der Startseite des Instituts für Medien, Bildung und Wirtschaft gGmbH

Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft

Seit März 2014 ist das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft nicht mehr am ZKM | Karlsruhe, sondern an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe angesiedelt.

Das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft widmet sich im Rahmen von Auftragsforschung der wissenschaftlichen Untersuchung wirtschaftlicher und sozialer Phänomene, die im Zusammenhang mit der Nutzung Neuer Medien auftreten, sowie der daran anknüpfenden Beratung öffentlicher Institutionen und privater Unternehmen.

Kontakt
Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft gGmbH

Karlstraße 154
76135 Karlsruhe
Deutschland

Tel: +49 (0) 721/6090-4741
E-Mail: info@mbw-ka.de
Web: www.mbw-ka.de

Hierbei sollen die klassischen Trennungen, wie sie sich einerseits zwischen Wissenschaft und Praxis, andererseits durch die Einteilung in Fachdisziplinen darbieten, überschritten werden – zugunsten einer integrierten wissenschaftlichen Arbeit, in deren Zentrum die Nutzung der Neuen Medien für Wirtschaft und Gesellschaft stehen.

Die Überwindung dieser traditionellen Trennungslinien wird als Voraussetzung betrachtet, um erstens den Spezifika der Medienentwicklung gerecht zu werden, zweitens die Nutzung der mit ihnen verknüpften sozialen und wirtschaftlichen Chancen zu eröffnen und drittens etwaigen Fehlentwicklungen möglichst zeitnah zu begegnen.

Zu den Schwerpunkten der Projektarbeit des Instituts zählen die Entwicklung und Erforschung neuer Perspektiven für das Medium Fernsehen sowie der Potenziale neuer Kommunikationstechnologien, Neuer Medien und der Wirtschaft.

Das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft hat in den zurückliegenden Jahren Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Wirtschaft, der öffentlichen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik, der Bildungs- sowie der Sozialpolitik übernommen, diese mithilfe wissenschaftlich und praktisch ausgerichteter Medienprojekte bearbeitet und neue Lösungen entwickelt. So wurde mit den ersten Projekten des Instituts eine alle aktuell vorhandenen Konzept ausschöpfende und sich stetig fortsetzende Forschungslinie begründet, die sich auf die Entwicklung effizienter und nachhaltiger Lösungen insbesondere für den Bereich der Bildung und mittelbar für den Bereich der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik konzentriert.

 

Logo ZKM | Wunderwelt ausblenden

Dieser Layer erscheint zur Begrüßung
Schließung der ZKM | Museen

Wegen Sanierungs- und Aufbauarbeiten sind die ZKM | Museen sowie der ZKM | Shop und das Restaurant derzeit geschlossen. Am 21. Juni öffnen mit der »GLOBALE. Das neue Kunstereignis im digitalen Zeitalter« die Museen ihre Pforten.

Bereits ab dem 13. April sind das Foyer und die Infotheke wieder für Sie geöffnet. Die Kunstvermittlung bietet durchgehend umfangreiches Programm zu Themen des ZKM. Erfahren Sie mehr im Kalender unter zkm.de.

Closure of the ZKM | Museums

Due to renovation works the ZKM | Museums as well as the ZKM | Museum Shop and restaurant are currently closed. With the »GLOBALE. The new art experience in the digital age«, the ZKM | Museums will open their gates again on June 21, 2015.

From April 13th, the Foyer and the Info Point will be accessible again. The Art mediation offers a continuous extensive program on topics of the ZKM. Find out more in the calendar at zkm.de.