Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Blauer Himmel mit rechts die Spitze des ZKM-Gebäudes und links ein kleiner Teil des Kubus

ZKM on tour

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien realisiert weltweit zahlreiche Wanderausstellungen, seit vielen Jahren in enger Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut. Aus dieser Kooperation heraus wurden innovative Ausstellungsformate entwickelt, mit denen das ZKM auf Welttournee Menschen in allen Erdteilen für seine digitalen Produktionen begeistert:

Die Ausstellungsserie zum »AppArtAward« reist bereits seit 2012 um die Welt, die Spieleausstellung »Global Games and Politics« ist derzeit in Mexiko City zu sehen. »GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP«, eine Ausstellung, die die weltweite Überwachung im digitalen Zeitalter thematisiert, eröffnet Ende April in Tallinn und wandert anschließend zu acht weiteren Stationen in Mittelosteuropa.

 

Computergrafik von Flussers Epistemologie
Computergrafik von Flussers Epistemologie
Louis Bec, Institut Scientifique de Recherche Paranaturaliste, 1972–2015, Detail aus Installation, © Louis Bec, Zoosystémicien und Vilém Flusser Archiv, Universität der Künste Berlin

Auch »Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste« war aufgrund der Migrationsbewegungen Flussers von Beginn an darauf angelegt zu reisen: Nach Stationen im ZKM, der Akademie der Künste Berlin und der West Den Haag wird das einzigartige Projekt ab April 2017 in der Geburtsstadt Flussers in der Galerie AMU in Prag präsentiert.

 

In Moskau wird im Augenblick die Ausstellung »Kunst in Europa 1945-1968« sehr bewundert. Sie steht exemplarisch für die internationalen (und europäischen) Kooperationen, die das ZKM seit vielen Jahren hegt: Mit Schwergewichten der internationalen Museumslandschaft, dem A. S. Pushkin Museum in Moskau und dem Palais des Beaux Arts in Brüssel, hat das ZKM diese Ausstellung, die ein neues Narrativ für die Kunstgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg vorschlägt, realisiert.

 

 

Der Wirkungskreis des ZKM geht weit über Karlsruhe und die Region hinaus. Mit seinen Ausstellungen agiert das ZKM global. Die Residency-Programme, die das ZKM initiiert, spiegeln diesen globale Anspruch wider: Das ZKM lädt KünstlerInnen aus aller Welt dazu ein, im ZKM zu arbeiten und vor Ort eigene künstlerische Produktionen zu entwickeln.

Logo ZKM | Kosmos schließen