Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Hans Belting

Geburtsjahr, Ort
1935, Andernach, Deutschland
Biografie

Hans Belting lehrt seit 1993 Kunstwissenschaft und Medientheorie an der neugegründeten Medienakademie »Hochschule für Gestaltung« in Karlsruhe, daneben als Honorarprofessor an der Universität Heidelberg. Vor seiner Berufung nach Karlsruhe hatte er die Professur für Kunstgeschichte an der Universität München inne. 1994-95 war er Fellow des Wissenschaftskollegs in Berlin, im Frühjahr 2000 Gast des Rektors. Bei diesem Aufenthalt entstand die Druckfassung des jetzt veröffentlichten Buches, mit dem sich der Vortrag beschäftigt: »Bild-Anthropologie. Entwürfe für eine Bildwissenschaft«. Belting ist Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Akademien und des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaft und Kunst. Das Collège de France hat ihn für 2002 auf eine Europa-Professur berufen.

Ausgewählte Veröffentlichungen:
»Das Unsichtbare Meisterwerk. Die modernen Mythen der Kunst«, München 1998; »Identität im Zweifel. Ansichten der deutschen Kunst«, Köln 1999; »Bild-Anthropologie. Entwürfe für eine Bildwissenschaft«, München 2001; »Hieronymus Bosch. Der Garten der Lüste«, München 2003; »Quel corps: Eine Sache der Repräsentation«, Hrsg., München 2003.

[2002]

  • Cover der Publikation »Die zweite Moderne«
    • Heinrich Klotz (Hg.)
    • Die zweite Moderne
    • C.H. Beck, München, 1996
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch
    • In jüngster Zeit haben die Medienkünste eine wichtige Rolle im Kunstgeschehen übernommen. Signalisieren dieses Phänomen und die Tendenzen in Malerei und Architektur einen neuen künstlerischen Aufbruch am Ende des 20. Jahrhunderts - eine „Zweite...

  • Cover der Publikation »Iconoclash«
    • Bruno Latour und Peter Weibel (Hg.)
    • Iconoclash. Beyond the Image Wars in Science, Religion, and Art
    • MIT Press, Cambridge, Massachusetts, 2002
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Englisch
    • This book is a most comprehensive anthology about the image wars, as it joins for the first time different cultures from West to East, different epochs from Middle Ages to modernism, different practices from science to art, in the search for an...

  • Cover der Publikation »Call me Istanbul ist mein Name«
    • Roger Conover, Eda Čufer und Peter Weibel (Hg.)
    • Call me Istanbul ist mein Name
    • Wasmuth, Tübingen und Berlin, 2004
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch
    • »Call me Istanbul ist mein Name« bietet Gelegenheit sich selbst ein Bild der Metastadt Istanbul zu machen und zwar ein Bild, dessen Teile von türkischen Künstlern, Designern, Architekten, Schriftstellern, Musikern und Filmregisseuren entworfen...

  • Cover der Publikation »05-03-44. Liebesgrüsse aus Odessa«
    • Ecke Bonk, Peter Gente und Margit Rosen (Hg.)
    • 05-03-44. Liebesgrüsse aus Odessa
    • Merve, Berlin, 2004
    • Sammelband, Festschrift
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • Peter Weibel zum 60. Geburtstag. 72 Beiträge dokumentieren die Vielfalt der Tätigkeiten Peter Weibels.

  • Cover der Publikation »Szenarien der Moderne«
    • Hans Belting
    • Szenarien der Moderne
    • Philo & Philo Fine Arts, Berlin, 2005
    • Monografie
    • Sprache: Deutsch
    • In den Texten dieses Bandes, die in den letzten fünfzehn Jahren entstanden sind, lernen wir den Autor als kritischen Begleiter und aufmerksamen Interpreten der zeitgenössischen Welt kennen, die er im Spiegel der Kunst als eine Welt im Wandel...

  • Cover der Publikation »Imagination Becomes Reality. Eine Ausstellung zum erweiterten Malereibegriff / An Exhibition on the Expanded Concept of Painting«
  • Cover der Publikation »Contemporary Art and the Museum«
    • Peter Weibel und Andrea Buddensieg (Hg.)
    • Contemporary Art and the Museum
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2007
    • Sammelband
    • Sprache: Englisch
    • Die Institutionalisierung zeitgenössischer Kunst, betrachtet man sie in einem globalen Rahmen, hat gerade erst begonnen. Trotz einer weltweiten Kunstproduktion und einer Welle von Biennalen hat die zeitgenössische Kunst speziell in Museen...

  • Cover der Publikation »Nam June Paik. Werke aus der Sammlung des ZKM«
  • Cover der Publikation »The Global Art World«
    • Hans Belting und Andrea Buddensieg (Hg.)
    • The Global Art World
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2009
    • Sammelband
    • Sprache: Englisch
    • The present volume investigates the process of global art production and art consumption and the extend to which it is prompting a critical revaluation of the notion of mainstream art. The project GAM – Global Art and the Museum was initiated by...

  • Cover der Publikation »Global Studies«
    • Hans Belting (Hg.), in Zusammenarbeit mit Jacob Birken, Andrea Buddensieg und Peter Weibel
    • Global Studies
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2011
    • Sammelband
    • Sprache: Englisch
    • With Global Studies: Mapping Contemporary Art and Culture, the proiect »GAM-Global Art and the Museum« seeks to provide an overview of the institutional and ideological landscape of contemporary art and culture in a global context. In the last...

  • Cover der Publikation »The Global Contemporary«
  • Cover der Publikation »Mischa Kuball: Platons Spiegel«
  • Cover der Publikation »Mischa Kuball: Platon's Mirror«
  • Cover der Publikation »The Global Contemporary and the Rise of the New Art Worlds«
    • Hans Belting, Andrea Buddensieg und Peter Weibel (Hg.)
    • The Global Contemporary and the Rise of the New Art Worlds
    • MIT Press, Cambridge, Massachusetts, 2013
    • Ausstellungskatalog, Sammelband
    • Sprache: Englisch
    • Die Geografie der visuellen Kunst hat sich mit dem Ende des Kalten Krieges verändert: Zeitgenössische Kunst wird nicht mehr anhand von Vorlagen aus New York, London, Paris oder Berlin definiert, zur Ausstellung gebracht, interpretiert oder...

  • Cover der Publikation »The Global Contemporary (English)«
  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 14«
    • Mediagramm Nr. 14
    • 1994
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Dieses Mediagramm ist umfangreicher als gewohnt. Die Berichterstattung vom Medienkunstfestival »Multimediale 3« ist um acht Seiten erweitert worden, um Platz für eine umfangreiche Bildberichterstattung zu schaffen. Außerdem liegt der...

  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 23«
    • Mediagramm Nr. 23
    • 1996
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Gerd Schwandner "Sauberes Internet und aufrechte Gesinnung. Zensur im Datennetz" S. 2
      Susanne Schuck "CD-ROM. Stilgeschichte Multimedial. Vom...
  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 17«
    • Mediagramm Nr. 17
    • 1994
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Die neuen Technologien erobern immer größere Teile unseres Alltags. Mit einem Buch, das dreidimensionale, rechnererzeugte Stereobilder zeigt, beherrscht ein kleiner Verlag die Bestsellerlisten. Die Datenautobahn geistert fast täglich durch die...

Logo ZKM | Kosmos schließen