Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Klaus Ospald

Geburtsjahr, Ort
1956, Münster/Westfalen, Deutschland
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Biografie

Klaus Ospald studierte von 1978 bis 1980 an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold Komposition bei Jürgen Ulrich, wechselte dann an die Musikhochschule Würzburg und setzt dort seine kompositorische Ausbildung bei Berthold Hummel fort; 1984 Meisterklassendiplom für Komposition, seither Lehrbeauftragter für Musiktheorie und Gehörbildung an der Musikhochschule Würzburg; 1985 zusammen mit drei Kollegen Gründung des Ensembles »ruisseau de tilleul«; Stipendium an der Cité des Arts Paris; 1987 Förderpreis des Freistaats Bayern.

Werke im Zusammenhang mit dem ZKM:
» ... und die Erd' ist kalt ...«

[1994]

  • Rotes Cover mit schwarzer Schrift.
    • Heinrich Klotz (Hg.)
    • ZKM | Institut für Musik und Akustik : Gastkünstler 1991-95
    • 1996
    • Broschüre
    • Sprache: Deutsch
    • Man kann sich das Musikinstitut des ZKM als ein großes Instrument vorstellen. Es besteht aus Menschen und Ideen, Maschinen und Räumen. Auf diesem großen, vielseitigen Instrument können ganz verschiedenartige Stücke gespielt werden. Es hängt von ...

Logo ZKM | Kosmos schließen