Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Nam June Paik

Geburtsjahr, Ort
1932, Seoul
Todesjahr, Ort
2006, Miami Beach
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Nam June Paik wurde 1932 in Seoul geboren. 1950 emigrierte er mit seiner Familie nach Japan und beendete 1956 das Studium der Musik, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Tokyo mit einer Abschlussarbeit über Arnold Schönberg. 1956-57 studierte er Musikgeschichte an der Universität München und 1957-58 Komposition bei Wolfgang Fortner an der Hochschule für Musik in Freiburg. 1979-96 lehrte Paik an der Kunstakademie Düsseldorf. Er wurde 1987 Mitglied der Akademie der Bildenden Künste in Berlin. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Preis des Guggenheim Museums, New York, der Preis der Rockefeller Foundation, der Preis des American Film Institute, der Goslaer Kaiserring (1991), die UNESCO Picasso Medaille (1992) und zuletzt 1997 die Goethe-Medaille des Goethe-Instituts. Paik lebt in Düsseldorf und New York.

In den sechziger Jahren ist Paik neben Joseph Beuys und George Maciunas einer der Protagonisten der Fluxusbewegung. Als Komponist macht sich Paik durch die Teilnahme an den »Internationalen Ferienkursen für Neue Musik« 1957-58 in Darmstadt und durch die Arbeit mit Karlheinz Stockhausen im Studio für elektronische Musik des WDR in Köln mit den technischen Möglichkeiten der neuen Medien für die Musik vertraut. Mit der Videokamera versucht Paik, seine Ideen aus der Musik in den Bereich der Bildenden Künste zu übertragen. So entwickelt er 1970-71 zusammen mit Shuya Abe einen sogenannten »Videosynthesizer«, mit dem man Videomaterial bearbeiten kann. Seine ersten Arbeiten mit manipulierten Fernsehgeräten zeigt Paik 1963 in der Wuppertaler Galerie Parnass. Seit 1964 arbeitet er mit der Cellistin Charlotte Moorman zusammen, die in Performances seine Kompositionen interpretiert. In diesen Jahren entstehen auch die ersten Videoinstallationen. Paik nutzt das Konsumprodukt Fernseher als Rohmaterial, aus dem er wie ein Bildhauer Skulpturen schafft, die er durch integrierte Videobilder gleichsam belebt. Er konfrontiert Mensch und Technik ebenso wie verschiedene Kulturen. Dies sind Konfrontationen, die er aufgrund seiner Biographie unmittelbar erlebt. Die bisher größte Installation anlässlich der Olympiade in Seoul 1988 umfasst 1003 Monitore. In Aktionen der achtziger Jahren nutzte Paik die Satellitentechnik um weltweit an verschiedenen Orten gleichzeitig elektronische Bilder zu übertragen.

Einzelausstellungen (Auswahl)
 
1963 »Exposition of Music-Electronic Television«, Galerie Parnass, Wuppertal
1976 Kölnischer Kunstverein, Köln
1980 »V-IDEA«, Galerie Watari, Tokyo
1982 Whitney Museum of American Art, New York; »Videokunst in Deutschland 1963-1982«, Kölnischer Kunstverein, Köln, anschließend Westfälischer Kunstverein, Münster, Kunsthalle Nürnberg
1984 »Good Morning, Mr. Orwell«, daadgalerie, Berlin; Tokyo Metropolitan Art Museum, Tokyo
1985 »Family of Robot«, Carl Solway Gallery, Cincinnati
1988 »Nam June Paik: Video Works 1963-88«, Hayward Gallery, London
1989 »Nam June Paik: La Fée électronique«, Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris; »Eine Kerze«, Portikus, Frankfurt/M
1990 »Grafiken und Multiples«, Galerie Lüpke, Frankfurt/M
1991 »Video Time - Video Space«, Kunsthaus Zürich, Kunsthalle Basel, Kunsthalle Düsseldorf, Museum des 20. Jahrhunderts, Wien
1994 »Electronic Super Highway: Nam June Paik in the 90's«, Fort Lauderdale Museum of Art, Florida, anschließend Indianapolis Museum of Art, Indiana, Columbus Museum of Art, Pennsylvania Academy of the Fine Arts, Philadelphia, San Jose, Lissabon, Jacksonville, Kansas City, Honolulu
1995 »Baroque Laser«, Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt-Dyckburg in Münster-Sankt Mauritz; »Nam June Paik - High Tech Allergy«, Kunstmuseum Wolfsburg
1997 Holly Solomon Gallery, New York
 
Gruppenausstellungen (Auswahl)
 
1962 »Fluxus«, Internationale Festspiele Neuester Musik, Wiesbaden; Galerie Minami, Tokyo
1977 documenta VI, Kassel
1982 »Videokunst in Deutschland 1963-1982«, Kölnischer Kunstverein, Köln, anschließend Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, Westfälischer Kunstverein, Münster, München, Nürnberg, Berlin
1987 documenta VIII, Kassel
1988 »The More The Better«, Olympische Spiele, Seoul
1989 »Video-Skulptur retrospektiv und aktuell 1963-89«, Kölnischer Kunstverein, Köln, anschließend Kongresshalle Berlin, Kunsthaus Zürich
1993 Biennale di Venezia, Deutscher Pavillon (zusammen mit Hans Haacke), Venedig; »Mediale«, Deichtorhallen, Hamburg
1994 »Fluxus«, Kunsthalle Basel
1995 3. Biennale de Lyon, Lyon; Biennale di Venezia, Venedig
1996 »Mediascape«, Solomon R. Guggenheim; Museum SoHo, New York; »sonambiente«, Akademie der Künste, Berlin
1997 »Deep Storage«, Haus der Kunst, München; »Die Epoche der Moderne«, Martin-Gropius-Bau, Berlin; »Skulptur. Projekte in Münster 1997«, Münster

​[Katharina Raab, 1997]
 

  • Cover der Publikation »MultiMediale 2«
    • Heinrich Klotz (Hg.)
    • MultiMediale 2
    • Karlsruhe, 1991
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch
  • Cover der Publikation »Moving image. Imatges en moviment. Electronic Art«
  • Cover der Publikation »Mediascape«
    • Mediascape
    • Guggenheim Museum Publications, New York, 1996
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Englisch
    • »Mediascape«, the exhibition that marks the reopening of the Guggenheim Museum SoHo, offers cause for celebration on many fronts. It announces the Guggenheim's commitment to exploring the relationship between technology and culture; it initiates...

  • Cover der Publikation »Contemporary Art«
  • Cover der Publikation »Medien Kunst Aktion. Die 60er und 70er Jahre in Deutschland«
  • Cover der Publikation »Medien Kunst Interaktion«
  • Cover der Publikation »Phonorama. Eine Kulturgeschichte der Stimme als Medium«
    • Brigitte Felderer (Hg.)
    • Phonorama. Eine Kulturgeschichte der Stimme als Medium
    • Matthes & Seitz, Berlin, 2004
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch
    • Die Stimme ist nicht ersetzbar, wenn es darum geht, Verbindlichkeiten auszuhandeln und herzustellen, Macht und Protest laut werden zu lassen, Diskurse zu einer Lösung zu führen, Einvernehmen zu erreichen, sich Jaworte zu geben - zuzulassen, daß...

  • Cover der Publikation »Meisterwerke der Medienkunst aus der ZKM-Sammlung«
  • Cover der Publikation »Medien Kunst Netz 2 / Media Art Net 2«
    • Rudolf Frieling und Dieter Daniels (Hg.)
    • Medien Kunst Netz 2 / Media Art Net 2
    • Springer, Wien und New York, 2005
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • http://www.medienkunstnetz.de 

      Aktuelle Diskurse der Medienkunst im internationalen Kontext: das Buch zur Onlineplattform »Medien Kunst Netz«. Ein Netzwerk von Kuratoren und Autoren lokalisiert...

  • Cover der Publikation »Exit. Ausstieg aus dem Bild«
    • Exit. Ausstieg aus dem Bild
    • 2005
    • Ausstellungsbroschüre
    • Sprache: Deutsch
    • Das ZKM I Museum für Neue Kunst zeigt den Ausstieg aus dem Bild

      Erstmals zeigt das Museum für Neue Kunst nach seiner Integration in das ZKM I Zentrum für Kunst und Medientechnologie mit einer Neupräsentation der Sammlungen einen der...

  • Cover der Publikation »40jahrevideokunst.de – Teil 1«
    • Rudolf Frieling und Wulf Herzogenrath (Hg.)
    • 40jahrevideokunst.de – Teil 1
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2006
    • Ausstellungskatalog, CD-ROM/DVD
    • Sprache: Deutsch
    • Das neue Standardwerk zur Videokunst in Deutschland – mit Ausschnitten der wichtigsten Arbeiten auf DVD.

      Die Videokunst ist zu einem der einflussreichsten Genres der Kunst des 20. Jahrhunderts avanciert. »40 Jahre Videokunst in Deutschland...

  • Cover der Publikation »40yearsvideoart.de – Part 1 (English)«
    • Rudolf Frieling und Wulf Herzogenrath (Hg.)
    • 40yearsvideoart.de – Part 1 (English)
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2006
    • Ausstellungskatalog, CD-ROM/DVD
    • Sprache: Englisch
    • Das neue Standardwerk zur Videokunst in Deutschland – mit Ausschnitten der wichtigsten Arbeiten auf DVD.

      Die Videokunst ist zu einem der einflussreichsten Genres der Kunst des 20. Jahrhunderts avanciert. »40 Jahre Videokunst in Deutschland...

  • Cover der Publikation »40jahrevideokunst.de – Teil 1 / 40yearsvideoart.de – Part 1«
  • Cover der Publikation »Syntax des Sehens. Die Videosammlung des ZKM«
    • Marlene Angermeyer-Deubner und Peter Weibel (Hg.)
    • Syntax des Sehens. Die Videosammlung des ZKM
    • Kehrer, Heidelberg, 2006
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch
    • Die ZKM Videosammlung umfasst um die 1400 Titel und zählt damit zu einer der größten und wichtigsten Sammlungen ihrer Art. In der vorliegenden Publikation stellen übergreifende Texte das Schaffen der Protagonisten der Sammlung in einen zeitlichen...

  • Cover der Publikation »You_ser«
    • You_ser
    • 2007
    • Ausstellungsbroschüre
    • Sprache: Deutsch
  • Cover der Publikation »You_ser (English)«
  • Cover der Publikation »Nam June Paik. Werke aus der Sammlung des ZKM«
  • Cover der Publikation »Record Again!«
    • Christoph Blase und Peter Weibel (Hg.)
    • Record Again!
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2010
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • Der vorliegende Band ist der zweite Teil des Restaurierungsprojekts »40jahrevideokunst.de«. Die Rettung gefährdeten und vom Verschwinden bedrohten Videomaterials war das vordringliche Ziel dieses Projekts. Dabei ist es gelungen, eine Vielzahl von...

  • Cover der Publikation »Record Again!«
    • Christoph Blase und Peter Weibel (Hg.)
    • Record Again!
    • 2010
    • CD-ROM/DVD
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • Die DVD Studienedition »Record > Again! 40jahrevideokunst.de — Teil 2« versammelt 60 herausragende Videowerke von 58 Künstlern und Künstlergruppen aus den Jahren 1968 bis 2008 und setzt damit die Arbeit von »40jahrevideokunst.de - Teil 1« aus...

  • Cover der Publikation »Car Culture«
    • Peter Weibel (Hg.)
    • Car Culture
    • 2011
    • Ausstellungskatalog, Sammelband
    • Sprache: Deutsch
    • Die Ausstellung »Car Culture. Medien der Mobilität« und das vorliegende Buch zeigen erstmals die Parallelentwicklung der physischen und virtuellen Mobilität, beziehungsweise Kommunikation, von Hertz bis zum Handy, vom Automobil bis zum Mobilfunk...

  • Cover der Publikation »Sound Art«
    • Sound Art
    • 2012
    • Ausstellungsbroschüre
    • Sprache: Deutsch
  • Cover der Publikation »Digital Art Conservation«
    • Bernhard Serexhe (Hg.)
    • Digital Art Conservation
    • Ambra V, Wien, 2013
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch
    • Are you born-digital? Das wird in Zukunft die entscheidende Frage sein, wenn es darum geht, die Kunst unserer Zeit zu bewahren und zugänglich zu machen. Die vorliegende Publikation präsentiert die Ergebnisse des Forschungsprojekts »digital art...

  • Cover der Publikation »Digital Art Conservation (English)«
    • Bernhard Serexhe (Hg.)
    • Digital Art Conservation (English)
    • Ambra V, Wien, 2013
    • Sammelband
    • Sprache: Englisch
    • Are you born-digital? Das wird in Zukunft die entscheidende Frage sein, wenn es darum geht, die Kunst unserer Zeit zu bewahren und zugänglich zu machen. Die vorliegende Publikation präsentiert die Ergebnisse des Forschungsprojekts »digital art...

  • Cover der Publikation »Digital Art Conservation (français)«
    • Bernhard Serexhe (Hg.)
    • Digital Art Conservation (français)
    • Ambra V, Wien, 2013
    • Sammelband
    • Sprache: Französisch
    • Are you born-digital? Das wird in Zukunft die entscheidende Frage sein, wenn es darum geht, die Kunst unserer Zeit zu bewahren und zugänglich zu machen. Die vorliegende Publikation präsentiert die Ergebnisse des Forschungsprojekts »digital art...

  • Cover der Publikation »Die Skulpturen. The DaimlerChrysler Collection. 100 Positionen aus über 60 Jahren«
  • Cover der Publikation »Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs«
    • Elke aus dem Moore, Matthias Flügge und Matthias Winzen (Hg.)
    • Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs
    • Kehrer, Heidelberg, 2014
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch
    • In der Ausstellung »Weltreise« des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) zeigen Matthias Flügge und Matthias Winzen eine Auswahl aus dessen international sehr erfolgreichem, innerhalb Deutschlands aber kaum bekanntem Bestand zeitgenössischer...

  • Cover der Publikation »Digital Art Works (English)«
  • Cover der Publikation »Digital Art Works (français)«
  • Cover der Publikation »Kunst der Gegenwart. Museum für Neue Kunst«
  • Cover der Publikation »Sound Art (English)«
  • Cover der Publikation »Sound Art (1. Auflage). Klang als Medium der Kunst«
  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 3«
    • Mediagramm Nr. 3
    • 1991
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Harald Ringler "Der Vorentwurf für den Neubau des Zentrums" S. 2–3
      Gerald Müller "Rem Koolhaas, der Architekt des ZKM–Neubaus" S. 3–4...
  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 4«
    • Mediagramm Nr. 4
    • 1991
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    •   ""Medienkunst – Tod der Kunst?" Ein internationales Künstlersymposium und Höhepunkt der »Multimediale 2«" S. 1
        "Ministerpräseident Teufel beim...
  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 11«
    • Mediagramm Nr. 11
    • 1993
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) und die Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) sind wieder einen Schritt weitergekommen. Das neue Jahr hat für uns einen verheißungsvollen Aufschwung gebracht. Sie können sich davon...

  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 12«
    • Mediagramm Nr. 12
    • 1993
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Die 12. Ausgabe der ZKM-Hauszeitung geht zurückhaltend mit der wichtigsten Meldung der letzten Monate um: Nachdem in der letzten Nummer über die Umbaupläne des Architektenbüros Schweger und Partner berichtet wurde, nun in dieser Ausgabe das...

  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 16«
    • Mediagramm Nr. 16
    • 1994
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Das ZKM ist wieder einen guten Schritt vorangekommen: Im April wurde mit den Umbauarbeiten im IWKA-Hallenbau begonnen, nachdem das Haus vollständig ausgeräumt ist. Dies nehmen wir zum Anlaß, uns in dieser Ausgabe ausführlich mit dem Thema „IWKA-...

  • Cover der Publikation »Mediagramm Nr. 17«
    • Mediagramm Nr. 17
    • 1994
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Die neuen Technologien erobern immer größere Teile unseres Alltags. Mit einem Buch, das dreidimensionale, rechnererzeugte Stereobilder zeigt, beherrscht ein kleiner Verlag die Bestsellerlisten. Die Datenautobahn geistert fast täglich durch die...

  • Cover der Publikation »Das ZKM | Karlsruhe«
    • Rolf Funck, Michael Heck und Peter Weibel (Hg.)
    • Das ZKM | Karlsruhe
    • Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2014
    • Sammelband, Festschrift
    • Sprache: Deutsch
    • Die Neuen Medien sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags geworden. Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe begleitet und gestaltet diesen Wandel in Theorie und Praxis der Kunstwelt. Vor dreißig Jahren (1984)...

  • Cover der Publikation »Digital Art Works«
  • Cover der Publikation »Jürgen Claus: Liebe die Kunst«
    • Peter Weibel (Hg.)
    • Jürgen Claus: Liebe die Kunst
    • Kerber, Bielefeld, 2013
    • Monografie
    • Sprache: Deutsch
    • Die multimedialen Aktivitäten von Jürgen Claus als Künstler, Theoretiker und Lehrer entsprechen dem Idealbild der klassischen Moderne, wie es zum Beispiel die Bauhaus-Künstler verkörpern. Im Zeitalter der Neo-Avantgarde und des Hochkapitalismus...

  • Cover der Broschüre »Bodenlos. Flusser und die Künste«: Portraitfoto von Viém Flusser
    • Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste
    • ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, 2015
    • Ausstellungsbroschüre
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • »Ins Universum der technischen Bilder«, »Lob der Oberflächlichkeit« oder »Für eine Philosophie der Fotografie« – mit solch programmatischen Titeln avancierte Vilém Flusser (1920-1991) zu einem der einflussreichsten Denker der Kommunikation und...

  • Cover der Publikation »Kunst Sammeln«
    • Götz Adriani (Hg.)
    • Kunst Sammeln
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 1999
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch
    • Sammlungsschwerpunkt des Museums für Neue Kunst im ZKM Karlsruhe ist die Kunst der Gegenwart: Die neue Kultureinrichtung besitzt zwar eigene Bestände aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie, Grafik und der Medienkunst, doch ist es seine...

  • Cover der Zeitschrift »Kunstforum«: Zwei Personen stehen vor einer Projektion, die Sonnenerruptionen zeigt.
    • KUNSTFORUM INTERNATIONAL, 237
    • 2015
    • Zeitschrift / Serie
    • Sprache: Deutsch
    • Renaissance 2.0: Der Mensch als Möglichkeitswesen

      »KUNSTFORUM« nimmt das 300 Tage dauernde Großereignis des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie KArlsruhe, die »GLOBALE« zum Anlass, die großen Themen und entscheidenden Tendenzen...

  • Buchcover mit einem Ausschnitt von Fernand Legers Gemälde »Constructeurs« (1951)
    • Eckhart Gillen, Peter Weibel (Hg.)
    • Art in Europe 1945–1968. Facing the Future
    • Lannoo, Tielt, 2016
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Englisch
    • Der Zweite Weltkrieg zerstörte auch die Kunstwelt. »Facing the Future: Art in Europe 1945–1968« zeigt, wie Künstler wie Henri Matisse, Pablo Picasso, Ossip Zadkine, Henry Moore, Renato Guttuso, Fernand Léger, Yves Klein, Gerhard Richter und...

  • Schwarzes Cover mit Durchbrüchen und weißer Schrift.
    • Heinrich Klotz (Hg.)
    • Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
    • 1992
    • Sammelband
    • Sprache: Deutsch, Englisch und Französisch
    • Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe führt die Künste und die neuen Medien in Theorie und Praxis zusammen. Das ZKM hat die Aufgabe, die schöpferischen Möglichkeiten einer Verbindung zwischen den traditionellen Künsten und der...

  • Das Cover zeigt den Himmel, gesehen durch das verglaste Dach der Lichthöfe des ZKM, sowie eine Außenansicht des Museum und des Glaskubus.
  • Blaues Cover mit weißer Schrift.
    • Fundaçâo Eugénio de Almeida (Hg.)
    • Inter[in]venção / Inter[in]vention
    • 2013
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Englisch und Portugiesisch
    • Peter Weibel O museu: entre a Arca de Noé e o hedge fund / The Museum: Between Noah's Ark and Hedge Fund 9
      Claudia Giannetti Inter[in]venção...
Logo ZKM | Kosmos schließen