Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Sebastian Baden

Geburtsjahr, Ort
1980, Kaiserslautern, Deutschland
Biografie

Sebastian Baden studierte Kunsterziehung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und der Literaturwissenschaft am KIT (Karlsruher Institut für Technologie) sowie Freie Kunst an der Hochschule der Künste Bern (HKB). Er war von 2007–2010 Stipendiat im Graduiertenkolleg »Bilder-Körper-Medium. Eine Anthropologische Perspektive« an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG). Von 2010 bis 2016 unterrichtete er als akademischer Mitarbeiter im Fachbereich Kunstwissenschaft und Medientheorie an der HfG Karlsruhe. Seine Promotion zum Thema »Das Image des Terrorismus im Kunstsystem« wurde von Prof. Dr. Beat Wyss betreut und 2014 eingereicht. Aufgrund seiner Forschungsarbeit ist Sebastian Baden Mitglied im Verein und im Vorstand des Netzwerk-Terrorismusforschung e.V., einer wissenschaftlichen Plattform für die interdisziplinäre Analyse von Terrorismus in Geschichte und Gegenwart.

Sebastian Baden organisierte zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lukas zwischen 2006 und 2016 Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst unter dem Namen »Ferenbalm-Gurbrü Station/ FGS-exhibitions«. 2013 erfolgte die Auszeichnung mit dem AICA Incentive Prize for Young Art Critics (Preis für Kunstkritik). Seit Oktober 2016 ist Sebastian Baden Kurator für Skulptur und Neue Medien an der Städtischen Kunsthalle Mannheim.

Er ist zudem freier Mitarbeiter der Zeitschriften ARTMAPP, artline und schreibt für die NEUEN kunstwissenschaftlichen forschungen. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte der modernen Kunstausstellung und die künstlerische Institutionskritik im Zusammenhang mit dem Kunstmarkt, politische Ikonologie und Kunstkritik.

  • Cover der Publikation »Record Again!«
    • Christoph Blase und Peter Weibel (Hg.)
    • Record Again!
    • Hatje Cantz, Ostfildern, 2010
    • Ausstellungskatalog
    • Sprache: Deutsch und Englisch
    • Der vorliegende Band ist der zweite Teil des Restaurierungsprojekts »40jahrevideokunst.de«. Die Rettung gefährdeten und vom Verschwinden bedrohten Videomaterials war das vordringliche Ziel dieses Projekts. Dabei ist es gelungen, eine Vielzahl von...

Logo ZKM | Kosmos schließen