Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Thomas Ankersmit

Portrait des Künstlers Thomas Ankersmit
Geburtsjahr, Ort
1979, Leiden, Niederlande
lebt und arbeitet in
Berlin und Amsterdam
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Am ZKM
  • Dezember 2014

Biografie

Der aus den Niederlanden stammende Musiker produziert live elektroakustische Musik, ist als Alt-Saxophonist aktiv und realisiert auch Installationen. Seit 2006 ist der Serge-Modular-Synthesizer sein Hauptinstrument, das neben dem Buchla-Synthesizer allgemein zu einem der experimentellsten, elektronischen Instrumente der prä-digitalen Ära gilt. Während sich die großen Synthesizer-Hersteller um die Imitation traditioneller (Tasten-) Instrumente bemühten, war das Ziel der Serge- und Buchla-Modelle das Erschaffen einer völlig neuartigen, elektronischen Musik.
 
Ankersmit ist einer von wenigen Musikern überhaupt, die den Serge-Synthesizer als Live-Instrument einsetzen und mit ihrem eigenen System ergänzen. Da er bei seiner Arbeit sehr an physikalischen und psychoakustischen Phänomenen interessiert ist, geht es ihm bei seinen Improvisationen um die Entstehung von »otoacoustic emissions« – Töne, die das menschliche Ohr als Reaktion auf bestimmte Frequenzen selbst produziert. Häufig tritt Ankersmit zusammen mit dem Minimal-Komponisten Phill Niblock auf und bildet Duos mit Valerio Tricoli oder Kevin Drumm. Seine Musik erscheint auf Labels wie »PAN«, »Touch« und »Ash International«.

[Letzte Aktualisierung: 2013]
 

Logo ZKM | Kosmos schließen