Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Ausstellung »Datumsoria: The Return of the Real«

09.09.2017 - 18.03.2018

Der Neologismus »Datumsoria« verbindet die Begriffe »Datum« und »Sensoria« [Sensorium], um einen neuen Wahrnehmungsraum zu benennen, der dem Informations-zeitalter immanent ist. Die vom chinesisch-amerikanischen Kurator ZHANG Ga konzipierte Ausstellung »Datumsoria: The Return of the Real« ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Chronus Art Center, Shanghai, dem ZKM | Karlsruhe, dem Nam June Paik Art Center bei Seoul sowie dem CAFA Art Museum in Peking und bringt zehn höchst außergewöhnliche und raumgreifende Arbeiten zusammen. »Datumsoria« eröffnet so völlig neue Perspektiven auf die Logik des Realen im Zeitalter der digitalen Revolution. Es entsteht eine Wirklichkeit, die auf allgegenwärtigen Instruktionen in Form von Codes fußt und in der sich insgesamt die Spielregeln von Arbeit und Freizeit, Politik und Wirtschaft sowie künstlerischer Imagination und kultureller Sensibilität verändert haben. Zu den teilnehmenden Künstlern der Ausstellung im ZKM zählen Ralf Baecker, Laurent Grasso, George Legrady, LIU Xiaodong, Rafael Lozano-Hemmer, Carsten Nicolai, Nam June Paik, YAN Lei, WANG Yuyang und ZHANG Peili.

Die Pressekonferenz findet am Do, 07.09.2017 um 11.00 Uhr statt, eröffnet wird die Ausstellung am Fr, 08.09.2017 um 19.00 Uhr.

--

Le néologisme » Datumsoria « combine les termes » Datum « (date) et » Sensoria « (sensorium) pour qualifier un nouvel espace de perception immanent à l’ère de l’information.

L’exposition »Datumsoria: The Return of the Real«, conçue par le conservateur sino-américain ZHANG Ga, est un projet de coopération entre le Chronus Art Center à Shanghai, le ZKM | Karlsruhe, le Nam June Paik Art Center à Séoul et le CAFA Art Museum à Pékin, réunissant dix œuvres absolument extraordinaires et imposantes. »Datumsoria« ouvre donc des perspectives complètement nouvelles sur la logique du réel. Émerge une réalité reposant sur des instructions omniprésentes sous forme de codes qui ont modifié les règles du jeu du travail et des loisirs, de la politique et de l’économie, de l’imaginaire artistique et de la sensibilité culturelle. Les artistes invités à l’exposition du ZKM sont, entre autres : Ralf Baecker, Laurent Grasso, George Legrady, LIU Xiaodong, Rafael Lozano-Hemmer, Carsten Nicolai, Nam June Paik, YAN Lei, WANG Yuyang et ZHANG Peili.

Pressebilder herunterladen

Bitte wählen Sie die Bilder zum Download aus.

Kontakt
Presse und Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland

Presse
Tel: +49 (0) 721/8100-1220; oder -1821
Fax: +49 (0) 721/8100-1139
E-Mail: presse@zkm.de

Marketing
Tel: +49 (0) 721/8100-1876; oder -2011
Fax: +49 (0) 721/8100-1139
E-Mail: marketing@zkm.de

Programmkalender
Presseverteiler
Logo ZKM | Kosmos schließen