Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Cover der Publikation »Der Algorithmus des Manfred Mohr«: schwarzer Text und eine feine Linienzeichnung auf weißem Grund.

Der Algorithmus des Manfred Mohr : Texte 1963 – 1979

Cover der Publikation »Der Algorithmus des Manfred Mohr«: schwarzer Text und eine feine Linienzeichnung auf weißem Grund.
Cover der Publikation »Der Algorithmus des Manfred Mohr«: schwarzer Text und eine feine Linienzeichnung auf weißem Grund.
Publikationstyp
Monografie
Verfasser / Herausgeber
Margit Rosen (Hg.)
Verlag, Ort
Spector, Leipzig
Jahr
2014
Inhalt

Als der Maler Manfred Mohr 1971 im Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris seine ersten computergenerierten Zeichnungen präsentierte, war sich nicht allein die Kunstkritik unsicher, welche Folgen der Tausch von Pinsel und Leinwand gegen Computer und Plotter für die zeitgenössische Kunst haben könnte oder ob er überhaupt von Bedeutung sein würde. Mohr selbst suchte nach Begriffen und Modellen, um den mit großem Aufwand verbundenen Wechsel des Mediums zu begründen und erste Erfahrungen festzuhalten. Hatte er bis dahin nur selten Kommentare zu seinen Bildern verfasst, begann er nun zu schreiben.
Die hier publizierte Auswahl von Texten aus den Jahren 1963 bis 1979 zeigt seinen künstlerischen Weg – von der tachistischen Malerei der Studienzeit bis zur Erzeugung von Bildern durch Algorithmen.

Sprache
Deutsch
Beschreibung
156 S., 93 Ill., 14 x 20 cm ; broschiert
ISBN
978-3-944669-16-8
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Logo ZKM | Kosmos schließen