Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Cover des Katalogs »Games and Politics«: ein spiegelndes Cover mit Strukturen in Regenbogenfarben

Games and Politics

Eine interaktive Ausstellung des Goethe-Institut in Kooperation mit dem ZKM I Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe / An interactive exhibition by the Goethe-Institut in cooperation with ZKM I Center for Art and Media Karlsruhe

Cover des Katalogs »Games and Politics«: ein spiegelndes Cover mit Strukturen in Regenbogenfarben
Cover des Katalogs »Games and Politics«: ein spiegelndes Cover mit Strukturen in Regenbogenfarben
Publikationstyp
Ausstellungskatalog
Verfasser / Herausgeber
Goethe-Institut
Verlag, Ort
Goethe-Institut, München
Jahr
2016
Inhalt

Ob Computer-Spiele als Politikum, als Unterhaltungsmedium oder – gar – als Kunst gesehen werden, ist vor allem eines: kontextabhängig. Jedes Spiel verortet sich in einer Gesellschaft und thematisiert sie zugleich. Eine politische Relevanz kann also für sämtliche Computer-Spiele postuliert werden, auch dann, wenn sie sich jeglicher politischer Handlung zu entziehen scheinen. Denn selbst in diesen Spielen gilt: Die Spielenden erteilen Anordnungen, müssen aber ihrerseits nach den Regeln des Spiels spielen, um überhaupt spielen zu können. Am anderen Ende dieses Spektrums stehen Spiele, die bewusst zu Zwecken politischer Bildung oder für Propagandaziele eingesetzt werden. Wie Computerspiele ihr politische Potenzial entfalten, untersucht die Tournee-Ausstellung »Games and Politics» ebenso wie der vorliegende Katalog.

Mit Texten und Interviews von Johannes Ebert, Jeannette Neustadt, Christian Huberts, Pierre Depaz, Stephan Schwingeler, Katharine Neil, Pablo Abend, Nina Kiel, Michael Schulze von Glaßer, Lea Schönfelder, Miguel Sicart, Souvik Mukherjee, Malath Abbas, Tom deMajo und Albert Elwin.

Inhaltsangabe    
Johannes Ebert

Grußworte

12

Jeannette Neustadt Vorwort

14

Christian Huberts

Spielweltanschauungen

28

Pierre Depaz

Computersimulation als politische Manifeste

36

Stephan Schwingeler

Der Ernst der Spiele: Digitale Spiele als politische Bedeutungsträger

48
  Ein Gespräch mit Katharine Neil 58
Pablo Abend

»Greetings Arma fans. I submit to you this humble contribution to the mod-a-verse.«-Modding als kritische Aneignungspraxis digitaler Spiele

63
Nina Kiel

Repräsentation und Innovation: Die Bedeutung von Diversität im digitalen Spiel

71
Michael Schulze von Glaßer

Politische Pixel - Virtuelles Säbelrasseln und das Thema ›Flucht‹ in digitalen Spielen

80
  Ein Gespräch mit Lea Schönfelder 97
Miguel Sicart

Den moralischen Spielenden herausfordern: Ethik und Videospiel-Design

102
Souvik Mukherjee

Eine ›minoritäre‹ Literatur: Storys in Videospielen

113
  Ein Gespräch mit Malath Abbas, Tom deMajo, Albert Elwin 126
Meinungsbilder    
  The Cat and the Coup 132
  Madrid 134
  Yellow Umbrella 136
Militärisches    
  Killbox 138
  Unmanned 140
  This War of Mine 142
Multiperspektivität    
  Perfect Woman 146
  Dys4ia 148
  Coming Out Simulator 150
Medienkritik    
  Phone Story 152
  TouchTone 154
  Orwell 156
Migrationsgeschichten    
  Papers, Please 158
  1378(km) 160
  Escape from Woomera 162
Machtspiele    
  Sunset 164
  Democracy 3 166
  The Westport Independent 168
     
  Biografien 170
  Spielverzeichnis 175
  Impressum 176
Sprache
Deutsch und Englisch
Beschreibung
176 S., zahlreiche Ill., Softcover
Herstellung / Körperschaft / Ausstellung
Goethe-Institute
Logo ZKM | Kosmos schließen