Driving the Human
Es steht geschrieben "Driving the Human". Unter dem "The" ist ein gerader Pfeil von links nach rechts. Unter "Driving" biegt sich ein Pfeil nach unten, und unter "Human" biegt sich ein Pfeil nach oben.
Sieben Prototypen für ökosoziale Erneuerung
Sa, 25.03.2023 – So, 08.10.2023
Lichthof 1+2
Kosten: Museumseintritt

Als Katalysator für Experimente führt das interdisziplinäre und internationale Projekt »Driving the Human« Wissenschaft, Technologie und Kunst zusammen. Die Ausstellung präsentiert sieben Prototypen für nachhaltiges Zusammenleben, die in diesem Rahmen entwickelt wurden.

 

Über einen Prozess von drei Jahren der Zusammenarbeit, Forschung und des Experimentierens sind im Austausch von Künstler:innen und Wissenschaftler:innen sieben Prototypen für ökosoziale Erneuerung entstandenen, die nun in unterschiedlichen Kontexten zur Diskussion gestellt werden können. Das ZKM | Karlsruhe zeigt die Prototypen in wechselnden Konstellationen im Zusammenhang mit der großangelegten Ausstellung »Renaissance 3.0«.

Die Projekte zeigen zukunftsfähige Konzepte, die als Werkzeuge dienen können, neue Arten der Vorstellung des Lebens in der Welt zu ermöglichen. Sie schlagen neue Wege vor, wie wir miteinander und mit dem, was uns umgibt, umgehen können und erforschen Möglichkeiten, wie KI den Klimawandel abmildern statt beschleunigen könnte; sie lassen uns in neue Formen der Gemeinschaftsbildung durch überliefertes landwirtschaftliches Wissen eintauchen; sie nutzen Fiktion als Vorstellungswerkzeug für neue Formen der artenübergreifenden Gemeinschaft; oder sie schaffen verkörperte Verbindungen als Mittel zum Verständnis und zur Veränderung menschlicher Einflüsse in gefährdeten Gebieten. Zusammen verstärken diese sieben Prototypen Perspektiven, in denen Zusammenarbeit und Interdependenz zu wesentlichen, entscheidenden Faktoren für das Leben und Überleben auf unserem Planeten werden.

Kooperationspartner sind die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech), Forecast Berlin sowie die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG). Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Gefördert von

Ein Projekt von