Bilder von der Rolle. Über Filme, die keine sind
Di, 20.09.1994 – Di, 15.11.1994

Im Rahmen der Dienstagsreihe des ZKM, die Kunst und Neue Medien in einführenden Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit nahebringen will, werden im Herbst dieses Jahres vier Abende der Computeranimation gewidmet sein.
In anschaulicher Weise sollen möglichst umfassend Fragen zum Themenbereich gestellt werden. So untersucht die Veranstaltungsreihe zunächst die technischen Voraussetzungen, um dann die verschiedenen Entwicklungen bis heute nachzuzeichnen.
In vielen Bereichen ist die Computeranimation inzwischen fester Bestandteil des technischen Equipments für Forschung, Lehre und Präsentation. Die Simulation wird als Erweiterung der ästhetischen Grenzen begriffen und genutzt. Simuliert wird alles, was simulierbar ist. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So entstehen zum Beispiel völlig neue Konzepte für Produktwerbung und Grafik.
Auch in naturwissenschaftlichen Fachbereichen verzichtet heute kaum jemand mehr auf die Anwendungsmöglichkeiten der Computersimulation. Von der Zerlegung virtueller Frösche über die Simultanoperation Tokio/Paris bis zur dreidimensionalen Projektion von DNA-Strukturen im Rahmen von Fachvorträgen. Spektakuläre Projekte im Bereich der Architektur ermöglichen einen Gang durch längst verfallene Gemäuer oder helfen, die Planung und Präsentation von Gebäuden realitätsnah und flexibel durchzuführen.
Aktuellstes Beispiel für den Einsatz von Simulation im Film ist »Jurassic Park«, der Computeranimation mit herkömmlichen Filmaufnahmen kombiniert. Ein komplett computergenerierter Kinofilm ist zur Zeit in Produktion.
Inzwischen sind die Techniken weitgehend etabliert und auf Grund fallender Preise für Rechner und Programme bald für einen breiten Anwenderkreis erschwinglich. Internationale Messen und Kunstfestivals sorgen für Information und Kommunikation zwischen Produzenten und Anwendern.
Einem interessierten Publikum Einblick in das Geschehen zu geben, ist Ziel der angekündigten Veranstaltungsreihe.

Rebecca Picht (ZKM)

 

Impressum
Organisation / Institution
ZKM ; Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG)