Internationales Filmfestival Thessaloniki
Do, 03.06.1999 – So, 06.06.1999
Das EIKK (Europäisches Institut des Kinofilms Karlsruhe) stellt aus seiner Reihe TRANSFEST das Filmfestival Thessaloniki (Griechenland) vor, ein unverzichtbares Forum des internationalen jungen Films. Vier Tage zeigt das Festival preisgekrönte Filme. »Georgica« von Sulev Keedus (Estland), »Passion« von György Fehér (Ungarn) und »The Adopted Son« von Aktan Abdikalokov (Kirgisien) befassen sich mit persönlichen Problemen von Menschen in außergewöhnlichen Situationen und abgelegenen Weltgegenden im Stil einer ganz neuen ästhetischen Filmsprache.