Neueröffnung eines Museums für Gegenwartskunst
So, 06.05.2001
Am Sonntag, den 6. Mai 2001, wird in Siegen das neue Museum für Gegenwartskunst eröffnet. In einem historischen Gebäude - einem alten Telegraphenamt, umgebaut von den Architekten Kleihues und Kleihues – stehen 1700 Quadratmeter Ausstellungsfläche für die Präsentation von Kunst unter Einbezug der neuen Medien zur Verfügung. Programmatisch soll dabei die Darstellung der Entwicklung einer »visuellen Zeitenwende« und den »Dialog der Medien« mittels Fotografie, Film, Video und Medienkunst sein. Die kommissarische Leitung des Hauses übernahm der Direktor des Westfälischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Münster, Klaus Bußmann. Unter der Kuratel von Barbara Engelbach wird die Eröffnungsausstellung Werke von Hans Haacke, Gordon Matta-Clark, Dan Graham sowie Hilla und Bernd Becher zeigen.
Impressum