Orhan Kipcak: AC Audiocompounder
22.03.2002 – 28.03.2002
Der »Audio Compounder« ist eine Website, die mit Klängen arbeitet. Über den »AC« werden Soundfragmente gesammelt, kategorisiert und in neue Sinnzusammenhänge gebracht. Das Ergebnis ist ein Archiv, ein Forum von Online-Hörspielen aus öffentlichem Klangmaterial. »AC« funktioniert als ein Transformator von Sinnzusammenhängen. Er sammelt Identitäts-Bruchstücke, Indizien von Interaktionen, Vorstellungsräume, die in Klängen verborgen sind, und bietet die Voraussetzungen, aus diesem Material neue Bedeutungsgebilde zu formen. »AC« besteht aus drei Elementen: AC-Collector, AC-Generator, AC-Player.
 
AC-Collector: Der AC-Collector ist eine öffentliche Sammelstelle, ein Pool für Sound-Partikel. Das Publikum hat die Möglichkeit, kurze, maximal 5 Sekunden lange Klänge im mp3-Format über Internet in den AC-Pool einzuspeisen. Diese Soundpartikel können sein: Dialog-Elemente; Geräusche, die ein Individuum beschreiben; Geräusche, die eine Interaktion definieren; atmosphärische Geräusche, die Lokalitäten oder Stimmungen charakterisieren. Jedes dieser Klangelemente wird von der Person, die es in den Pool schickt, kategorisiert. Ein Dialogelement kann zum Beispiel den Kategorien »aggressiv« oder »sachlich« oder »freundlich« etc. zugeordnet werden. So entsteht in kollektiver Bemühung ein strukturierter Fundus von möglichen Sinnzusammenhängen, Stimmungen und Identitäten, eine Sphäre latenter Bedeutungen.
 
AC-Generator: Das Publikum hat nun die Möglichkeit, über den AC-Generator online auf diesen Klang-Fundus zuzugreifen und die einzelnen Klangpartikel auf einer Zeitachse zu Micro-Hörspielen anzuordnen. Mit Hilfe des »AC« werden latente Charaktere, Situationen und Stimmungen kontextualisiert und rekontextualisiert und in einem zugleich akustischen und telematischen Raum zu neuen Bedeutungszusammenhängen geformt. Dazu bietet der AC-Generator verschiedene online-Such- und Editierfunktionen. Die Ergebnisse dieser Transformation werden automatisch Bestandteil eines Online-Audioarchivs, das mit dem AC-Player besucht und genutzt werden kann.
 
AC-Player: Ein Set von Ordnungs- und Suchfunktionen gestattet den selektiven Zugriff auf die diversen Micro-Hörspiele des Online-Audioarchivs. Mit dem AC-Player können thematisch gewichtete »Programme« zusammengestellt werden.
 
Technische Realisation: adm™, Graz und Wien 2002
 Projekt-Team: Orhan Kipcak, Kaya Kipcak, Sebastian Hanig, Harald Gölles
 
 
Orhan Kipcak geboren 1957 in Istanbul, lebt in Graz, seit 1989 Betrieb einer Agentur für Mediendesign (adm™); zahlreiche Projekte im Bereich Medienkunst/Mediendesign, virtual exhibition/digital exhibition für Museen, Festivals, staatliche Institutionen und die Industrie; EU-Forschungsprojekte; Projekte im Bereich telematisches Lernen; seit 1992 Lehr- und Unterrichtsaufträge an der TU Graz und der Akademie für angewandte Kunst, Wien; seit 2001 Professur für Mediendesign an der FH-Joanneum, Graz.

Mitwirkende