\\internationaler\medien\kunst\preis 2002
bilder*codes# – Verstehen wir Bilder?
Sa, 09.11.2002, 20:00 Uhr CET

Die sprichwörtliche Bilderflut ist Thema des diesjährigen von SWR und ZKM ausgelobten \\internationalen\medien\kunst\preises«. Sie zu entschlüsseln fordert den Betrachter als kritisches Subjekt stärker denn je heraus. Die Digitalisierung und die Ablösung vom Trägermedium machen eine neue Art der Bilderschließung notwendig. Über die semantische Decodierung der klassischen Ikonografie hinaus können die technischen Codierungsmodalitäten und somit die »Multifunktionalität der Bilder« (Peter Weibel) in die Deutung miteinbezogen werden. »Across the media borders« zieht sich die Spur der Bilder, deren vielfältiger Gebrauch in einer Bildpragmatik, einer visuellen Rhetorik, entschlüsselt wird.
Die mit Dara Birnbaum, W. J. T. Mitchell, Marina Gržinić, Harun Farocki und Christine van Assche hochkarätig besetze Jury vergab den \\internationalen\medien\kunst\preis 2002 in den Sparten Interaktiv, Video und den Förderpreis in Abstimmung mit Peter Weibel [ZKM] und Michaela Lämmle [SWR]. Die Preisträger werden am 9. November im ZKM sein, um ihre Preise in Empfang zu nehmen. Abseits des Üblichen gestaltet der SWR eine Verleihungs-»Zeremonie« nach einer Idee von Peter Weibel: ein gläsernes Nachrichtenstudio wird die »bilder*codes#« des Massenmediums Fernsehen offenlegen.

Organisation / Institution
SWR ; ZKM