Filme von Tracey Moffatt
Fr, 06.02.2004, 19:00 Uhr CET

Mit ihren komplexen Bildentwürfen avancierte die australische Fotografin und Filmemacherin Tracey Moffat zur bekanntesten Avantgardekünstlerin ihres Landes. Die 1960 in Brisbane als Halb-Aborigine geborene Künstlerin bezieht sich in ihren Arbeiten sowohl auf die kulturellen Wurzeln der westlich angelsächsischen Lebenswelt wie die der australischen Ureinwohner. Spannungen zwischen diesen Welten bestimmen die Themen ihrer Arbeiten, wie in den Filmen Nice Colored Girls und Night Cries – A Rural Tragedy. In Lip und Artist lenkt sie unsere Beobachtung auf die kulturelle Reproduktion von Klischees in Hollywood Filmen. Aus der Perspektive der Künstlerin entwirft sie eine ironische Collage des repräsentativen Abbilds des kreativen Künstlers im Mainstream-Medienalltag aus 5 Jahrzehnten. Ebenfalls mit Ironie bestückt ist der Film Heaven, einem Parcours über den weiblichen Blick auf den männlichen Körper als Objekt, zwischen Investigation, Begierde und Voyeurismus. Neben den vielfach ausgezeichneten Filmarbeiten wird auch der erste Langfilm Moffats, Bedevil, gezeigt. Der Episodenfilm erzählt von mythischen Begegnungen und geisterhaften Geschichten in einer stark inszenierten und überzeichneten australischen Landschaft.

  • Nice Colored Girls [1987, Video, 18:31 min]
  • Night Cries - A Rural Tragedy [1989, Video, 16:34 min]
  • Bedevil [1993, Video, 86:22 min]
  • Heaven [1997, Video, 22:44 min]
  • Lip [1999, Video, 9:45 min]
  • Artist [1999, Video, 9:50 min]
Organisation / Institution
ZKM

Mitwirkende