Peter Weibel: Sozialmatrix
Raumansicht der Ausstellung »Peter Weibel. Sozialmatrix«
Werke 1965–79
05.03.2004 – 28.03.2004
Der Künstlerbiographie von Peter Weibel nachzuforschen, erlaubt es, an einer Person die Geschichte der Kunst seit Mitte der 1960er Jahre in entscheidenden Formen nachzuvollziehen: von der literarischen Performance, dem »Expanded Cinema«, dem Happening, der Kontextkunst, der »Closed-Circuit«-Video-Installation bis hin zum computerbasierten Werk. Aus seiner intensiven Auseinandersetzung mit Sprachtheorie und den Bedingungen von Wirklichkeitskonstruktion entwickelte Weibel seit 1965 konsequent eine originäres künstlerisches Werk, das von Beginn an international wahrgenommen wurde. Zu seinem 60ten Geburtstages zeigt die Meyer Riegger Galerie, zusammen mit dem ZKM, in ihren Räumen eine Auswahl von Werken aus den Jahren 1965 bis 1979.
Impressum
Organisation / Institution
Meyer Riegger Galerie
Kooperationspartner
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie