Fate of Alien Modes
Fr, 08.10.2004 – So, 10.10.2004

Dieses Programm umfasst eine Auswahl von Filmen, die im Rahmen der von Constanze Ruhm kuratierten Ausstellung »Fate of Alien Modes« in der Wiener Secession und im Filmmuseum Wien im Mai und Juni 2003 gezeigt wurden. Schwerpunkte der Ausstellung sowie des Filmprogramms lagen auf der Differenz von filmischen und künstlerischen Produktionsformen, dem Verhältnis von Kunst und Kino sowie auf einer Untersuchung der Rolle von Kinoräumen innerhalb von Ausstellungshäusern. Die ausgewählten Filme stellten indexikalische Referenzen dar, die auch historische Grundlagen sichtbar machen sollten, um »Kino« als System und Collage verschiedener Sprachen von innen heraus zu entfalten. Jeder Beitrag befasste sich mit einem unterschiedlichen Aspekt der filmischen Sprache – Architektur, Kamera, Darstellung, Erzählung, Autorenschaft, Identität. Ein Teil des Programms wurde von Mark Nash [Filmtheoretiker, Mitherausgeber der Zeitschrift »Screen« und documenta 11 Co-Kurator] ausgewählt, und basiert auf einer Filmreihe, die von der Zeitschrift Screen im Jahr 1978 für das National Film Theatre in London zusammengestellt wurde.
 

Programm

Freitag, 08. Oktober 2004

»Hotel Monterey«,
[R. Chantal Akerman, 1972, 65 min]

»The Camera: Je or la Caméra: I«
[R. Babette Mangolte, 1977, 88 min]

»Shulie«
[R. Elisabeth Subrin, 1997, 36 min]
 

Samstag, 09. Oktober 2004

»Geschichtsunterricht«
[R. Jean-Marie Straub und Danielle Huillet, 1972, 85 min]

»Erzählen«
[R. Harun Farocki und Ingemo Engström, 1975, 58 min]
 

Sonntag, 10. Oktober 2004

»The Cool World«
[R. Shirley Clarke, 1963, 105 min]

»BaadAssss Cinema«
[R. Isaac Julien, 2002, 58 min]

Organisation / Institution
ZKM

Tags