Andrés Burbano: Betrachtungen zu Dokument und Dokumentation
Mi, 08.12.2004, 19:00 Uhr CET

Untersucht werden die Konzepte eines audio-visuellen Genres, welches auf einer Re-Interpretation und Neu-Bearbeitung von audio-visuellen »Dokumenten« basiert. Es gilt zu hinterfragen, ob die Übertragung dieses Konzepts auf digitale Information hinsichtlich ihres dokumentarischen Charakters ohne weiteres möglich ist. Die zu betrachtenden Aspekte sind unterschiedliche Herangehensweisen wie Archivierung, Interpretation, Überarbeitung des Materials. Zwei konkrete Projektbeispiele werden vorgestellt: »Quiasma« und »Ways of Neuron«. Die Quiasma Gruppe wird von der kanadischen Daniel Langlois-Stiftung unterstützt. Der interdisziplinär arbeitende Medienkünstler und -forscher Andrés Burbano (*1973) ist derzeit Gastwissenschaftler am ZKM | Institut für Grundlagenforschung.

Organisation / Institution
ZKM

Mitwirkende