next_generation 1.0 (Symposium)
Fr, 10.06.2005 – So, 12.06.2005

Programm

 

10. Juni 2005

 

Werkanalysen:

10 Uhr: T. T. Beck, Köln: »Zur elektronischen Realisation von Überhühnern«

10.20 Uhr: A. Fabian, Köln: »RESONACE«

10.45 Uhr: W. Jentzsch, Dresden: »sInteraktiv gesteuerte Realtime-Transformation mit EyeCon«
 

Studios stellen sich vor:

11.30 Uhr: R. Minard, H.H. Rutz, Weimar:
Aktuelles aus dem Studio für elektroakustische Musik in Weimar: Ausstattung/ Kooperationen/ Forschung

12.15 Uhr: O. Finnendahl, Freiburg:
Mobilität, privater und öffentlicher Raum
Das Studio für Elektronische Musik des Instituts für Neue Musik der Musikhochschule Freiburg
 

Über die Lehrpläne:

14 Uhr: T. Neuhaus, Essen: »Das ICEM: Der Studiengang 'Integrative Komposition'«

14.45 Uhr: T. A. Troge, Karlsruhe: »Wozu ein Studiengang Musikinformatik - Neue Konzeption der Hochschule für Musik Karlsruhe«

15.30 Uhr: J. Heintz, Bremen/ Hannover: Fragen an die Elektronik

 

11. Juni 2005

 

Studios stellen sich vor

10 Uhr: D. Teige, Berlin: 50 Jahre Studio der TU Berlin

10.45 Uhr: I. Stepanow und U. Süße, Stuttgart: Das Elektronische Studio, eine Institution von Lehre und Forschung: Zustand und Perspektiven

 

Über die Lehrpläne

11.30 Uhr: W. Heiniger , Berlin Objektkompetenz 2. Stufe oder eine mögliche Antwort auf die Frage »warum muss ich überhaupt wissen, wozu ein XLR Stecker gut ist?«

12.15 Uhr: G. Hajdu und F. Böhme, Hamburg: »Der Masterstudiengang Multimediale Komposition an der MMTH«

________________________

13 bis 14 Uhr »Musik für Player Piano«
[Musikbalkon]

Musik zu Kaffee
Hochschule für Musik Freiburg, Institut für Neue Musik, Elektronisches Studio
________________________

Technik und Wissenschaft

14 Uhr: M. Baalman, Berlin: »WFS-Synthese«

14.45 Uhr: K. Boehmer, Den Haag: »Technik, der neue Akademismus«

15.30 Uhr: D. Weissberg und M. Harenberg, Bern: »Vom mehrfachen und endgültigen Verschwinden der elektronischen Musik«

 

12. Juni 2005

 

9.30 - 11 Uhr: Roundtable aller Studioleiter

Innovative Studienwege: Was braucht eine sinnvolle Ausbildung im Studio?


11 - 12 Uhr: Panel

Metier im Wandel: Komponieren heute

Teilnehmer:
  • Konrad Boehmer, Institut für Sonologie, Königliches Konservatorium, Den Haag
  • Ludger Brümmer (ZKM, Leitung Institut für Musik und Akustik)
  • Gerhard R. Koch (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
  • André Richard (Experimentalstudio der Heinrich Strobel Stiftung des SWR/Freiburg)
  • Moderation: Achim Heidenreich (ZKM, Institut für Musik und Akustik)
Organisation / Institution
ZKM