Who Was Willoughby Sharp?
Highlights from the Life of a Media Activist
Fr, 14.10.2005, 18:00 Uhr CEST

Bekannt wurde Willoughby Sharp als Herausgeber des »Avalanche«-Magazins (1970–1976). Ende der 1960er Jahre war er neben Nam June Paik einer der ersten Künstler, die das Sony-Portapack Video-System für ihre Kunst zum Einsatz brachten. So produzierte er u.a. eine Reihe von »Videoperformances« und »Videoviews« – eine Serie von Videos mit Künstlern, wie Acconci, Beuys, Burden, Nauman, Oppenheim und Sonnier.
In den 1960er Jahren kuratierte er eine Reihe von Ausstellungen wie »Pop Art« (Columbia University, 1964); »Kineticism« (The Official Olympic Games Exhibition, Museum of Art and Science, Mexico City, 1968); und »Earth Art« (White Museum, Cornell University, Ithaca, New York, 1969).

Organisation / Institution
ZKM