Literatur im Kunstlicht
Lesung in der Ausstellung: Lichtkunst aus Kunstlicht
So, 19.02.2006, 16:00 Uhr CET

Wo Licht ist, ist auch Schatten, sagt der Volksmund; physikalisch ausgedrückt bedeutet das: Helligkeit und Wärme gibt es nicht ohne das »Schwarze Loch«, das Un-Licht schlechthin. Nichts anderes als Yin und Yang, philosophisch betrachtet. Licht und alles, was wie Wärme damit zusammenhängt, hat auch seinen Niederschlag in der Literatur gefunden. Das Thema reicht von wissenschaftlichen Definitionen über Nahtod-Erfahrungen bis hin zur Erleuchtung.

Der Karlsruher Schauspieler und Publizist Harald Schwiers hat eine breite Auswahl an sinnlichen bis komischen Texten zum Thema »Licht« zu einem vergnüglichen Lesenachmittag zusammengestellt und wird sie bei Kunstlicht im ungewöhnlichen Ambiente der Ausstellung »Lichtkunst« präsentieren.

Organisation / Institution
ZKM

Mitwirkende