Quantensprünge III
Fr, 08.09.2006 – Sa, 09.09.2006
Mit einem komplett durchkomponierten Festivalprogramm präsentiert sich die »Internationale Ensemble Modern Akademie« bei ihren mittlerweile dritten Quantensprüngen im ZKM_Kubus. Elektronik, instrumentale Virtuosität und – ein Novum bei diesem Festival – szenische Mittel werden den künstlerischen Horizont des Festivals beträchtlich erweitern. Die Werke von John Cage, Karlheinz Stockhausen und Luciano Berio erfordern vom Interpreten ein hohes Maß an eigener Gestaltungskraft und künstlerischer Sensibilität. Alle hier dargebotenen Werkkonzeptionen der drei Komponisten spielen mit der so genannten »Offenen Form«. Weil die Werke mit ihrer Aufführung jedes Mal neu entstehen, ist diese Musik wahrlich zeitgenössisch. Wie hier mit Improvisation umgegangen wird, wie die Musiker in den Konzepten aufgefordert sind, zu improvisieren und welche nicht planbaren Klangereignisse sich auch qua Elektronik einstellen werden – darauf dürfen wir sehr gespannt sein.

Programm

Fr 08.09.06
20 Uhr
John Cage: »Spiral«
Karlheinz Stockhausen: »Kurzwellen«
in der spektakulären Akustik des Klangdoms

Sa 09.09.06
Luciano Berio: »6 Sequenzas«
mit Texten von Eduardo Sanguienti
Szenisches Konzert ohne Pause
Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

Internationale Ensemble Modern Akademie