ARD Hörspieltage 2006
Ein Festival für das Hörspiel
Mi, 08.11.2006, 10:00 Uhr CET – So, 12.11.2006
Das Hören wird im ZKM seit je groß geschrieben. Die neue Musiklinie im Medienmuseum mit Hör- und Konzerträumen, in denen ein avanciertes Repertoire der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, unterstreicht diese Kompetenz des ZKM einmal mehr: Ein gutes Klima für die renommierten ARD Hörspieltage! An fünf Tage dreht sich (fast) alles um die vielfältigen Spielformen der einzigen genuinen Kunstform des Radios.
In öffentlichen Vorführungen stellen die Hörspielredaktionen von ARD und Deutschlandradio ihre besten aktuellen Produktionen vor. Zusätzlich gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Live-Hörspielen und -Performances, Live-Radiosendungen, Diskussionsrunden und Workshops sowie einen eigenen Kinderhörspieltag. Eröffnet wird das Festival mit den Improvisationen des Posaunisten Mike Svoboda (08.11., 18 Uhr), das Ensemble Ascolta interpretiert Stummfilme der 20er Jahre auf unkonventionelle Weise musikalisch neu und spielt Kompositionen von Saariaho, Brümmer und Tutschku (09.11., 21 Uhr). Der SWR2-Dschungel nimmt vor Ort die Tonspur für eine Hörspielproduktion auf (10.11., 21.30 Uhr) und im ZKM-Klangdom mit seinem 40-kanaligen Lautsprecherorchester sorgen Werke von Curran, Gobeil und Furukawa und die Einrichtung von »Spiegel VII« für den Klangdom von Dorothee Schabert und Wolfgang Rein aus dem Werk »Spiegel« von Friedrich Cerha, für einzigartige Raumklangerlebnisse. Gefeiert wird auch: An allen Abenden gibt es Lounge und Party und am 10.11. die SWR3 DanceNight im Lichthof der HfG mit der Berliner Beat-Box-Formation »4xSample« als Special Guest.

Wie bei jedem großen Festival bringen Wettbewerbe und Preise Spannung und Gesprächsstoff: An der Spitze der erstmals vergebene ARD Hörspielpreis, über den eine Jury unter Vorsitz der ehemaligen Kulturstaatsministerin Christina Weiss entscheidet. Debattiert wird öffentlich, nach den Vorführungen. Die Preisverleihung wird am Sonntag, 12.11. um 11 Uhr live in der SWR2-Matinee übertragen, ebenso wie die Vergabe des Deutschen Kinderhörspielpreises und des Kinderhörspielpreises der Stadt Karlsruhe. Gemeinsam mit dem ARD Online Award, dem Publikumspreis der Hörspieltage wird am Samstag Abend der Kurzhörspielpreis für freie Hörspielmacher Premiere im Netz verliehen. Über dessen Vergabe entscheiden Festivalbesucher und Internetnutzer.
Website
www.hoerspieltage.ard.de
Organisation / Institution
ARD