produced@ 2.0 – Surimpressions
Konzerthighlights aus 10 Jahren ZKM | Institut für Musik und Akustik
Fr, 27.04.2007 – Sa, 28.04.2007

Mit der Reihe »produced@« präsentiert das ZKM | Institut für Musik und Akustik zum Jubiläum »10 Jahre ZKM im Hallenbau A« exemplarische, aktuelle Kompositionen und Werke aus seinen Archiven, durch die die Bandbreite der künstlerischen Produktion des Instituts demonstriert wird.
 

Programm

Surimpressions: Das Ensemble Modern zu Gast im ZKM

Das ZKM | Institut für Musik und Akustik setzt seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Institution Ensemble Modern fort. Nach den zahlreichen Gastspielen mit den Stipendiaten der Internationalen Ensemble Modern Akademie stehen einige Musiker des Ensembles nun selbst auf der Bühne des ZKM_Kubus. Auf dem Programm stehen u.a. drei Werke, die im Kontext der ZKM-Kompositionsateliers entstanden sind. Das Ensemble Modern wurde 1980 gegründet; seit 1985 ist es in Frankfurt am Main beheimatet und wurde 2003 von der Kulturstiftung des Bundes zu einem »Leuchtturm« zeitgenössischer Kultur in Deutschland erklärt.

Gérard Buquet »Surimpressions« (2006/07) für Schlagzeug und Elektronik
Mit freundlicher Unterstützung des Studio Césaré de Reims,
überarbeitete Fassung für Klangdom, Auftragswerk des ZKM | Karlsruhe

Ludger Brümmer »Medusa« (2000/2006) für zwei Schlagzeuger, 4-Kanal-Tonband und Videoprojektion
Auftragswerk des ZKM | Karlsruhe für den Deutschen Pavillon der EXPO 2000 in Hannover

Thierry de Mey »Musique de Tables« (1987) für drei Schlagzeuger und drei mit Kontaktmikrophonen präparierte Tische

Pierre Boulez »Messagesquisse« (1976) für Violoncello solo und Tonband

Paulo Ferreira-Lopes »sotto_voce« (2000) für Violoncello solo und Elektronik

Musikerinnen und Musiker:
Eva Böcker Violoncello
David Haller Schlagzeug
Rumi Ogawa Schlagzeug

Organisation / Institution
ZKM