Stadtlesen-Stadterlesen
Der Flaneur im städtischen Raum
So, 28.10.2007, 11:00 Uhr CET

[Veranstaltung musste leider entfallen]

Die siebten Architekturtage widmen sich dem Thema »Architektur lesen (verstehen)«. Im Elsaß und in Baden-Württemberg soll Architektur erfahrbar gemacht werden. Das Programm ist eine Einladung, Formen und Ausdrucksweisen der Architektur kennen- und verstehen zu lernen. Vom 20. September bis 28. Oktober 2007 verbindet die Deutsch-Französischen Architektur die Städte links und rechts des Rheines. Workshops, geführte Touren per Fahrrad, Vorträge, Theateraufführungen und Ausstellungen an 14 Orten am Oberrhein stehen auf dem Programm.
Zum Abschluss der diesjährigen Architekturtage treffen sich die beiden prominenten Karlsruher (Medien-)Künstler Wolfgang Rihm und Peter Weibel mit dem Stadtsoziologen Maurice Blanc zum Gedankenaustausch im ZKM | Karlsruhe. Ihre Wahrnehmung der Stadt ist der Ausgangspunkt für ein angeregtes Gespräch am Kaffeehaustisch.
Das Thema der Architekturtage »Architektur lesen« wird übertragen auf die Wahrnehmung des Karlsruher Stadtraumes, die durch den prägnanten Flächengrundriss bestimmt ist. Es soll vor allem der Frage nachgegangen werden, wie ein bewusst angelegter Stadtgrundriss auf den Flaneur wirkt, der sich täglich im »Alltagsraum Stadt« bewegt. Die verschiedenen Sichtweisen geben auch Einblick in die persönlichen Stadtbilder der Anwesenden.
Ergänzt wird das Gespräch durch Musiksequenzen von Wolfgang Rihm.

Veranstaltung in Zusammenhang mit: Deutsch-Französische Architekturtage

Organisation / Institution
ZKM