Das Hörspiel von Mongopolis
von Gisela Höhne und dem Ensemble RambaZamba
Mi, 07.11.2007, 21:00 Uhr CET
Hörspiel frei nach der Theateraufführung »Mongopolis«

Alles beginnt damit, dass den Eltern ihre Kinder nicht mehr gefallen. Also werden sie umgetauscht, im Wartezimmer bei Gott. Allerdings nimmt die Geschäfte dann Dr. Teufel in die Hand – und schon entsteht mit Hilfe eines ehrgeizigen Bürgermeisters Mongopolis, Stadt und Planet der perfekten Menschen. Genug zu tun für Gott und Teufel, Adam und Eva, für einen XXL-Kommissar und einen galaktischen Reporter, wenn sich das turbulente Geschehen um die angeblich Perfekten immer mehr zuspitzt…
Sie sind »geistig behindert«, viele von ihnen sind »mongoloid«, ihr Sprachvermögen ist sehr unterschiedlich, aber alle sind sie ganz außergewöhnliche Schauspieler, und das beweisen sie auch in ihrer ersten Hörspielarbeit. Die »unperfekten« Spieler erzählen darin von einer Welt, in der nur noch perfekte Menschen einen Platz haben sollen, mit hinreißendem Spaß und großer Ernsthaftigkeit. Sie spielen mit Leib und Seele, es geht ihnen um alles, es geht um sie selbst.

Mit Rita Seresuß, Joachim Neumann, René Schappach, Patrizia Schulz, Moritz Höhne, Nele Winkler, Juliana Götze, Michael Ulfik, Hans-Harald Janke, Franziska Kleinert, Grit Burmeister, Jennifer Lau, Anke Wicklein, Jan-Patrick Kern, Martin Lindner, Michael Wittsack

Musik: Ensemble RambaZamba
Hörspielbearbeitung und Realisation: Gabriele Bigott, Peter Avar, Anouschka Trocker
Produktion: rbb 2006
Länge: 50:56 min

Begleitprogramm