So kam ich unter die Deutschen
Stücke, Liederabend, Diskussion
Sa, 05.07.2008, 14:30 Uhr CEST

[Veranstaltung musste leider entfallen]

Was ist das eigentlich: das Deutsche? Und wie zeigt es sich in der Kunst? Die Veranstaltung, eine Kooperation zwischen Badischem Staatstheater und ZKM Karlsruhe, möchte Antworten der Dramatiker, Dichter und Musiker zu dieser Fragestellung vorstellen.

Im Repertoire befindet sich die Uraufführung »Inferno« von Peter Weiss. Der Maler und Autor beschäftigt sich mit seinem Blick auf Deutschland, als er nach Ende des zweiten Weltkrieges aus dem schwedischen Exil kommend, erste Annäherungsversuche an das Land unternahm, welches er unter Lebensgefahr verlassen hatte.

Daneben werden zwei Lesungen präsentiert: Peter Weiss, »Der Kutscher, weiterführende Gedanken aus dem Exil«, und eine sehr szenische Lesung des radikalen Romans »Die Reise« von Bernward Vesper. Vesper beschreibt seine Jugend in den 50er Jahren, als Sohn des bekannten Nazi-Dichters, der einen Aufbruch in die Radikalität der Studentenbewegung wagt. Bernward Vesper war der Lebensgefährte von Gudrun Ensslin. Sein Roman blieb unvollendet, der frühe Tod des Autors war durch heftigen Drogenkonsum geradezu provoziert.

Eine Collage von Texten deutscher Dichter und Elfriede Jelineks »Wolken.Heim« zusammen mit der Aufführung eines Liederzyklus der Romantik und Gedanken von Hölderlin, von dem der Titel zu der Veranstaltung stammt, werden im Foyer des Badischen Staatstheaters präsentiert.

14.30 Uhr Foyer: Romantischer Liederzyklus und Text-Collagen mit Eintopf

17.00 Uhr ZKM: Führung durch die Ausstellung im ZKM

19.30 Uhr Schauspielhaus: »Infero« – Schauspiel von Peter Weiss

21.30 Uhr Probebühne 2: Lesungen – »Die Reise« (von Bernward Vesper) und »Der Kutscher« (Peter Weiss)

Website
http://www.vertrautes-terrain.de/
Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Begleitprogramm