13. Marler Video Kunst Preis
Screening mit 20 Videoarbeiten
17.02.2009 – 29.03.2009

Das Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl hat im vergangenen Jahr zum dreizehnten Mal den renommierten »Marler Video-Kunst-Preis« vergeben. Das ZKMax zeigt dazu insgesamt zwanzig Videoarbeiten, darunter den Preisträger Daniel Burkhardt und die mit »Besonderer Erwähnung« ausgezeichneten Videos von Aki Nakazawa, Gudrun Kemsa und Clara S. Rueprich. Die weiteren Künstler wurden von der Jury aus 211 eingereichten Videoarbeiten für die Ausstellung ausgewählt.

Impressum
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie ; Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Kooperationspartner

Kulturreferat der LH München im Maximiliansforum München