LAW: Liebe Arbeit Wissen
Jan Peters: Lost Tapes Found 1, 2, 3. Drei Filme
Sa, 26.09.2009, 19:00 Uhr CEST
Der für die Filme und Hörspiele von Jan Peters typische autobiographische Ausgangspunkt ist in »Lost Tapes Found 1, 2, 3« ein Garagentor, mit dem sich plötzlich eine fast vergessene Welt öffnet. Mitten im Durcheinander von unzähligen Filmdosen, Tüten voller Audiotapes, Kisten ungeordneter Videobänder und Stapeln selbstentwickelter Fotos findet sich ein Exemplar des Manifests »Das Recht auf Faulheit« von Paul Lafargue aus dem Jahr 1883. Es ist der Satz »Die einzige akzeptable Wirtschaftsform in dieser Gesellschaft ist die Sperrmüllabfuhr« im Vorwort von Aslan V. Grimson, der den Hörspielautor davon abhält, den Inhalt der Garage in Gänze zum Recyclinghof zu bringen. Stattdessen wird alles in sein Atelier verfrachtet und Stück für Stück auf (ökonomische) Auswertbarkeit überprüft. Mit viel Witz und (Selbst-)Ironie sucht Jan Peters in seinem unverhofft wiederentdeckten Bild-, Ton- und Textarchiv nach Antworten auf die großen (und kleinen) Lebensfragen.
Organisation / Institution
Bayerischen Rundfunk / Hörspiel und Medienkunst ; ZKM | Karlsruhe ; VMK – Vertiefung mediale Künste / Zürcher Hochschule der Künste / Department Kunst und Medien

Mitwirkende