Wassily im Klangcontainer
Ein orangenes Quadrat mit Augen auf blauem Hintergrund. Rechts und links davon kleinere Quadrate
Begehbares Kammerhörspiel im WRD Klangcontainer im Rahmen der Ausstellung »Sounds. Radio – Kunst – Neue Musik«
11.10.2010 – 27.03.2011
Im Rahmen der Ausstellung »Sounds. Radio – Kunst – Neue Musik« wird auch der »WDR-Klangcontainer« ein begehbares Kammerhörspiel, präsentiert. »Wassily im Klangcontainer« von Ulrich Land ist ein Experiment, bei dem jeder selbst zum Gestalter des Hörerlebnisses wird. Mit jedem Schritt verändern sich Stimme, Geräusche, Licht und die Perspektive Wassilys, der in diesem Hörstück auf der Suche nach sich selbst ist.
 
Die Ausstellung »Sounds. Radio – Kunst – Neue Musik« macht Radio als künstlerisches Medium räumlich erfahrbar und lädt ein, Radiokunst von den 1920er-Jahren bis heute zu entdecken. Im Mittelpunkt stehen fünf 2009 eigens für die Schau entstandene Hörspielproduktionen. Sie bilden einen Resonanzraum mit früheren Arbeiten aus den Sendearchiven, ein begehbares, interaktives Archiv der Radiokunst.
 
Ausgesuchte Hörstücke auch in den »Klangwelten« am Donnerstag und Freitag.
Organisation / Institution
WRD ; ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie

Begleitprogramm

Mitwirkende