HimmelsKlang. Raum. Klang. Stille
Chorkonzert mit CoroPiccolo und Kompositionen von Ludger Brümmer
So, 11.11.2012, 10:30 Uhr CET
»Das Programm »Raum – Klang – Stille« entstand auf der Suche nach neuen Konzertformen. A cappella-Programme mit Motetten, die eine nach der anderen abgeschlossen und wieder begonnen werden, sind zwar allerorts üblich, aber nicht immer befriedigend.
Für das Eröffnungskonzert »HimmelsKlang – Musik und Transzendenz« im Rahmen des Jahres der Kirchenmusik wollte ich eine neue Form finden. Im Gespräch mit Ludger Brümmer, Leiter des ZKM | Institut für Musik und Akustik, entstand die Idee eines Gesamtbildes, einer Klangkollage, einem Konzert als Ganzes und nicht die Summe einzelner Bausteine.

Bedeutende Motetten von Rheinberger, Rautavaara, Schönberg, Mahler und Martin (teilweise aus Mess-Zyklen entlehnt) im Wechsel mit den einzelnen Abschnitten des »Infernos der Stille«, einer elektronische Bearbeitung des Mozart’schen Requiems, lassen die Transzendenz erahnen und machen sie spürbar. Ludger Brümmers Klangkomposition ›Inferno der Stille‹ fügt sich thematisch und konzeptionell wunderbar in dieses ›Gesamtbild‹«.
Organisation / Institution
Evangelische Akademie Baden ; Evangelische Stadtkirche Karlsruhe
Kooperationspartner
ZKM