Boris Petrovsky: Wünschelmatrix
Eine große bunte Tafel aus Piktogrammen und Buchstaben.
You&Me-isms Part II
02.03.2013 – 01.09.2013

»You&Me-isms Part 2« ist eine Installation und ein künstlerisch-experimentelles Mediensystem im Zeitalter hochtechnisierter Kommunikationsmaschinen. Die Installation, bestehend aus über fünfhundert Leuchtzeichen, erscheint als eine Art Cyberpunk-Kommunikationsmaschine mit Eigenheiten. Über ein Eingabeterminal im Foyer haben die BesucherInnen die Möglichkeit ihre Textbotschaften mit bis zu sechzig Zeichen einzugeben. Über ein Computerprogramm gesteuert, wird die Botschaft als ein Aufleuchten der Werbeleuchtzeichen abgespielt – Buchstabe für Buchstabe, Wort für Wort. Die Botschaften können Mitteilungen, Nachrichten, Kurzprosa, Aphorismen, Wünsche, Fragen sein.
 
Die Leuchtzeichen-Matrix wird für die Besucher damit als »Billboard« zur bespielbaren Kommunikations- bzw. Informations-Skulptur, der sie ihre eigenen Botschaften »einschreiben« können. Die BesucherInnen werden aufgefordert sich mit spielerisch-ironischer und mit subversiv-rebellischer Geste gegen kommerzielle Zeichen- und Informationsmonopole aufzulehnen. Die Installation beinhaltet vor allem aber auch die Einladung zum forschenden Blick auf die uns umgebende Objekt- und Dingwelt und auf die Art und Weise, wie wir sie wahrnehmen und wie sie uns damit bestimmt.

Website
www.petrovsky.de/WüNSCHELMATRIX-59
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie
Kooperationspartner

Galerie ABART Stuttgart

Mitwirkende