Grenzüberschreitungen
Sa, 27.04.2013, 15:00 Uhr CEST

Im Rahmen der Ausstellung »Cross-border« sprechen Künstlerinnen der Ausstellung und Kuratorinnen über Grenzen und Grenzüberschreitungen im Kontext ihrer Arbeit.
Die kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Veränderungen in den Ländern der Arabellion beeinflussen auch die Kunstszene. Diese Auswirkungen stehen im Mittelpunkt der Diskussion. Ebenso werden neue Möglichkeiten, die sich für die Künstlerinnen durch zunehmende Vernetzung ergeben, und ihr Einfluss auf die Kunstproduktion in dieser Region erörtert. Die Diskussion findet in englischer Sprache statt.

Moderatorin: Elisabeth Klotz

Teilnehmerinnen: Lara Baladi, Charlotte Bank, Zoulikha Bouabdellah, Diana El Jeiroudi, Rana ElNemr, Diala Khasawnih, Randa Mirza und Faten Rouissi

Die Diskussion findet in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Rahmen des Kunstwissenschafts-Seminars »Former West« (Leitung: Prof. Dr. Beat Wyss und Sebastian Baden) mit Studierenden der HfG statt.

Impressum
Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

HfG | Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Fachbereich Kunstwissenschaft ; Kulturfestival Frauenperspektiven, Karlsruhe ; Goethe-Institut Ägypten ; Goethe-Institut Tunesien ; Deutsch-Ägyptische /-Tunesische Transformationspartnerschaft ; Nafas art magazine