Werner Büttner: Gemeine Wahrheiten (Eröffnung)
Fr, 05.04.2013, 19:00 Uhr CEST
»Nur wer sich fremd fühlt in der Welt, kann produktiv staunen«
(Werner Büttner)

Die bislang umfangreichste Schau mit Werken des Hamburger Künstlers Werner Büttner wird am Abend des 05. April im ZKM | Museum für Neue Kunst eröffnet.
Seit den frühen 1980er-Jahren prägte er zusammen mit Martin Kippenberger und Albert Oehlen nachhaltig die deutsche Kunstszene. Bilder, Zeichnungen, Collagen und Skulpturen zeugen von Büttners Einfallsreichtum, Ironie, aber auch beißendem Spott gegenüber den gesellschaftlichen Realitäten. Die rund 300 ausgestellten Werke der Retrospektive »Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten« würdigen seine Bedeutung im Hinblick auf die Entwicklung der deutschen Malerei im ausgehenden 20. Jahrhundert und zeichnen ihn als eine der zentralen Figuren und Vordenker aus.
Impressum
Organisation / Institution
ZKM