Konzert mit David Amram und Emil Mangelsdorff
ReMembering Allen Ginsberg. Honouring David Amram
Fr, 05.07.2013, 21:00 Uhr CEST
Zu Ehren des Jazzvirtuosen David Amram und Allen Ginsberg, dem Mitbegründer der Beat Generation, findet am ZKM vom 04. bis 06. Juli ein dreitägiges Festival im Rahmen der Ausstellung »Beat Generation / Allen Ginsberg« statt. Neben einer Europapremiere und einem weiteren Filmscreening hält es auch ein BEAT BRUNCH mit Poetry-Reading und einem Konzert zweier berühmter Jazzmusiker bereit.

Programm

Konzert mit David Amram und Emil Mangelsdorff
feat. Erwin Ditzner (dr), Judith Goldbach (b), Thomas Siffling (tr), Matthias Ockert (g)

Nach über 60 Jahren kommt es am ZKM zu einem Wiedersehen: Gemeinsam werden Emil Mangelsdorff, eine aus dem Jazz nicht wegzudenkende Größe, und David Amram auf der Bühne stehen, wie einst Mitte der 1950er-Jahre. Zu Zeiten des nationalsozialistischen Regime wurde Emil Mangelsdorff aufgrund seiner Liebe zum Jazz sowie seiner Zugehörigkeit zum Hot Club Frankfurt von der Geheimen Staatspolizei für drei Wochen interniert. Heutzutage mit seinen 87 Jahren gilt er als eine wahre Institution des deutschen und internationalen Saxophonspiels. Als einer der letzten Vertreter des Bepop – eine Jazzrichtung – gibt der Träger des Bundesverdienstkreuzes auch heute noch regelmäßig Konzerte. Im Rahmen seiner Experimente im Bereich Jazz und Lyrik brachte Mangelsdorff im Jahre 1989 zusammen mit seinem Quartett und Sebastian Norden eine vertonte Version der Ginsberg-Werke »Howl« und »America« auf den Markt.
Organisation / Institution
ZKM