SWR2 Treffpunkt Klassik Extra
Ein orangenes Quadrat mit Augen auf blauem Hintergrund. Rechts und links davon kleinere Quadrate
Mit Ludger Brümmer
Sa, 08.11.2014, 10:30 Uhr CET
Die beliebte Sendung SWR2 »Treffpunkt Klassik extra« gibt es seit 15 Jahren: Ein Gast präsentiert seine musikalischen »Favorites« und äußert sich im Gespräch mit dem Moderator/in zu seiner Beziehung zur Musik und anderen Künsten. Nicht wie üblich aus dem Studio, sondern live ist Treffpunkt Klassik extra im ZKM und hat sich dieses Mal als Gast eingeladen: Prof. Ludger Brümmer. Er gehört zu den führenden Komponisten von Computermusik seiner Generation. Schon 1994 erhielt er die erste internationale Auszeichnung, die »Goldene Nica des Prix Ars Electronica«, für »The Gates of H.«, weitere Auszeichnungen folgten. Seinen ersten Kompositionspreis erhielt er übrigens für ein Orchesterstück gegen Ende seiner Zeit als Kompositionsstudent bei Nicolaus A. Huber und Dirk Reith an der Folkwang-Hochschule in Essen. Ludger Brümmer leitet seit 2003 das ZKM | Institut für Musik und Akustik und ist Gastprofessor an der HfG Karlsruhe. Obgleich die Struktur seiner Werke auf der Grundlage eines computerbasierten algorithmischen Komponierens entsteht und sich nicht auf elektronische Klangerzeugung oder Klangsteuerung beschränkt, ist der (unberechenbare und spontane) Mensch oft wesentlicher Bestandteil seiner Kompositionen, etwa bei der Verknüpfung von Tanz mit interaktiven technischen Umgebungen. Der musikalische Horizont unseres Studiogastes und auch seine musikalischen Vorlieben sind natürlich nicht auf elektronische Musik beschränkt. Im Gespräch mit SWR2 Musikredakteur Burkhard Egdorf wird Ludger Brümmer sich anhand einer sehr persönlichen, bunten Musikauswahl über sein Musikverständnis im Allgemeinen und sein Interesse an elektronischer Musik im Speziellen äußern.
 
Live-Sendung auf SWR2
 

Begleitprogramm