Alles und noch viel mehr (1985) und GLOBALE (2015)
Schwarze Pixel, die sich nach innen verdichten. In der Mitte steht »GLOBALE» geschrieben
Interview und Podiumsdiskussion mit G.J. Lischka und Peter Weibel
Mi, 14.01.2015, 20:00 Uhr CET
Im Seminar wird der Berner Kulturphilosoph G.J. Lischka (HKB Bern) mit Peter Weibel (ZKM) über das kuratorische Konzept der »GLOBALE« sprechen.

​Mit der »GLOBALE« präsentiert das ZKM ein neues Kunstereignis: An 300 Tagen werden die kulturellen Effekte der Globalisierung, die wechselseitigen Beeinflussungen und Infragestellungen von verschiedenen Kulturkonzeptionen vorgestellt.

Das Interview nimmt seinen Ausgangspunkt bei der von Lischka in der Berner Kunsthalle und im Kunstmuseum Bern kuratierten Ausstellung »Alles und noch viel mehr« (1985), an der auch Peter Weibel als Künstler beteiligt war, um nach dem Topos des »Globalen« in der zeitgenössischen Kunst und Kunstphilosophie zu fragen.
Organisation / Institution
Hochschule für Gestaltung (HfG)
Kooperationspartner
ZKM