Erwin Wurm: Truck
Ein roter Truck, dessen Hinterräder an der Wand stehen.
Im Rahmen von »Die Stadt ist der Star«
19.06.2015 – 27.09.2015

Für den Stadtgeburtstag lässt Wurm einen knallroten Lastwagen an der Wand des Weinbrennerhauses rückwärts hochfahren. In der Mitte elegant nach oben gebogen, scheint der Truck sein Gewicht mühelos zu überwinden und sich an die Form des repräsentativen Gebäudes anzupassen. Infolge seiner körperlichen Verzerrung erhält das Nutzfahrzeug skulpturalen Charakter, seine Funktion tritt hinter der artistischen Gestalt zurück. Von ihrer originären Bedeutung enthoben ist auch die Hausfassade: Von dem Lkw als Parkplatz und Straße in Anspruch genommen, erscheint die Wand weniger als Schutzhülle für einen Innenraum denn als Bühne für die Kunst.

Der österreichische Bildhauer, Video- und Aktionskünstler Erwin Wurm verformt mit Vorliebe Alltagsgegenstände. Mit seinen aufgeblasenen Häusern, verbogenen Autos und seinen partizipatorischen »One Minute Sculptures« hinterfragt er ironisch das Erscheinungsbild von Statussymbolen und die Bedeutung von gesellschaftlichen Konventionen.

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe, Stadtmarketing Karlsruhe und Karlsruher Schieneninfrasturktur-Gesellschaft

Mitwirkende