Hans Hollein: Car Building
VW-Käfer in verschiedenen Farben übereinander gestapelt
Im Rahmen von »Die Stadt ist der Star«
19.06.2015 – 27.09.2015

»Alles ist Architektur«, verkündete der österreichische Architekt, Bildhauer und Theoretiker Hans Hollein in einer seiner zahlreichen Publikationen. Folgerichtig ersetzte er im Entwurf zu seiner zweiteiligen Skulptur »Car Building« die üblichen Baumaterialien durch Autos. Fünf verschiedenfarbige VW-Käfer, aufeinandergestapelt und polyaxial gedreht, ringen um ihr Gleichgewicht.

2011 erstmals für die Ausstellung Car Culture. Medien der Mobilität im ZKM | Karlsruhe realisiert, wird die Arbeit im Rahmen von »Die Stadt ist der Star« vor dem »K.« in der Karlsruher Innenstadt präsentiert. Angesichts der Baumaßnahmen an der zentralen Verkehrsachse scheint es, als ob die VW-Käfer aus funktionalen Gründen von der Straße auf den Gehweg neben den Informationspavillon geschoben worden wären – ein passendes Bild für die Umleitung des Verkehrs. Auch dieses Werk irritiert, verunsichert und wirkt wie eine surreale Note im Alltagsgeschehen.