con:temporaries
Zwischen Klaviersaiten werden Gegenstände gesteckt
Aktuelle Interpretationen zeitgenössischer Musik der Internationalen Ensemble Modern Akademie
Fr, 18.03.2016, 20:00 Uhr CET – Sa, 19.03.2016, 23:55 Uhr CET
Die StipendiatInnen der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) präsentieren aktuelle Werke und Uraufführungen junger, aufstrebender KomponistInnen sowie stilprägende Kompositionen der zeitgenössischen Musik.

Die BesucherInnen erwartet die Uraufführung eines Stücks von Hakan Ulus und mit Komponisten wie Michel van der Aa und Wolfgang Mitterer die Darbietung spannender Stücke aus der jüngeren Geschichte der neuen Musik. Einen weiteren Höhepunkt des Programms stellt die Neuinterpretation von Kompositionen von Iannis Xenakis, Hans Zender und Luigi Dallapiccola dar.

Programm

Fr, 18.03.2016
Steingrimur Rohloff The Sinus Experience 2 (2011)
Carola Bauckholt Treibstoff (1995)
Wolfgang Mitterer mobile beats – für ensemble und electronics (2011)
Hakan Ulus Ka (2016)

Vassos Nicolaou Red shift (2007)
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Sa, 19.03.2016
Luigi Dallapiccola Piccola musica notturna (1961)
Hans Zender Quartett (1964/65)
Michel van der Aa Mask – for ensemble and soundtrack (2006)
Claude Vivier Samarkand (1981)
Georges Aperghis Faux Mouvement (1995)

Iannis Xenakis Phlegra (1975)

Die MusikerInnen

Paul Beckett Viola
Pierre Paul Dekker Kontrabass
Hugo Miguel Dores de Queirós Klarinette
Neus Estarellas Calderón Klavier
Clément Formatché Trompete
Jessica Ling Violine
Spela Mastnak Schlagzeug
Hidetaka Nakagawa Fagott
Yui Niioka Oboe
Michele Marco Rossi Violoncello
Berk Schneider Posaune
Jonathan Weiss Flöte
Pablo Druker Dirigent
Lennart Scheuren Klangregie
Hakan Ulus Komposition

Das Frankfurter Ensemble Modern

ist eines der weltbesten Ensembles für zeitgenössische Musik und bietet mit der IEMA jungen MusikerInnen und KomponistInnen die Möglichkeit, unter Anleitung von Profis wichtige Erfahrungen für ihren späteren Werdegang zu sammeln. Bereits zum 21. Mal gastiert die IEMA am ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA). Das ZKM | IMA kommt mit dieser langjährigen Kooperation seiner Verantwortung für die Förderung und Präsentation des musikalischen Nachwuchses nach und bietet Raum für die Entstehung der Musik von morgen.
Impressum
Projektteam
Hans Gass (Licht, Veranstaltungstechnik), Yannick Hofmann (Dokumentation), Anton Kossjanenko (Tonmeister), David Luchow (Tontechnik), Luise Wiesenmüller (Produktionsleitung, Dokumentation)
Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe