GLOBALE: Surveillant Architectures
Ein gelb-weißes Transparent auf dem steht: "Wir haben keine Angst" und eine Telefonnummer
Do, 14.04.2016 18:00

Ein Vortragsabend mit anschließender Diskussion zu ausgewählten Werken der Ausstellung »GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP«. Während Julia Scher die Idee hinter dem Werk »Girl Dogs, Haus of Scher« erläutert, wird Christian Sievers über sein Werk »Hop3« sprechen. Weiterhin werden die ReferentInnen über ihre künstlerische und wissenschaftliche Arbeit, dem »Surveillant Architectures«-Programm an der KHM, berichten.
 
Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) wurde 1990 – ein Jahr nach dem ZKM | Karlsruhe – gegründet und ist auf den Studienschwerpunkt Mediale Künste spezialisiert. Julia Scher ist Professorin für Medienkunst an der KHM und beschäftigt sich vorwiegend mit den Bereichen Multimedia und Performance. In ihrer künstlerischen sowie in ihrer Lehrtätigkeit nimmt sie gemeinsam mit Christian Sievers hauptsächlich die Themen Überwachung und Sicherheit – u.a. im architektonischen Kontext – in den Blick. Im Sommersemester 2015 haben sich ihre StudentInnen intensiv mit diesen Themen auseinandergesetzt und Installationen für die Ausstellung GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP entwickelt.
 
Die Vorträge finden in englischer Sprache statt.

Impressum
Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe

Begleitprogramm