John von Düffel: Wasserspiele – Der Kreuzfahrer/Die Vorschwimmerin
Ein orangenes Quadrat mit Augen auf blauem Hintergrund. Rechts und links davon kleinere Quadrate
ARD Hörspieltage 2016
Mi, 09.11.2016, 20:00 Uhr CET

Ein Kreuzfahrerschiff, ein Schwimmbad – die beiden Geschichten spielen am und auf dem Wasser. Ein Vater muss lernen, dass seine Tochter ihm entwächst, zwei junge Frauen dekorieren wie stumme Fische den Pool eines Stararchitekten. Die Situation der Figuren scheint anfangs klar zu sein, doch dann gerät der Boden unter ihren Füßen zunehmend ins Wanken und Schwanken. Was früher galt, wird fortgespült. Der Deal mit dem bisherigen Leben, seinen abgestimmten Kompromissen, Sehnsüchten und illusionsverhangenen Hoffnungen löst sich auf, durch alle Poren kriecht und sickert in kleinen Strudeln und mit leichtem Wellenschlag Verlorenheit.

John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling (Schottland) und Freiburg im Breisgau, 1989 promovierte er über Erkenntnistheorie. Zunächst journalistisch als Theater- und Filmkritiker tätig, seit 1991 als Dramaturg und Autor an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel, Bonn; von 2000 bis 2009 am Thalia Theater Hamburg, seit 2009 am Deutschen Theater Berlin. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke, Essays, Erzählungen, Romane, für die Bühne entstanden umfangreiche Romanbearbeitungen. John von Düffel ist Autor einer Vielzahl literarischer Hörspiele. Seit 2008 schreibt er zudem für Radio Bremen die Fälle für den ARD Radio Tatort. Er wurde mehrfach für seine Arbeiten ausgezeichnet. 

Mit: Werner Wölbern, Birte Schnöink, Eva Meckbach Regie: Christiane Ohaus 
Komposition: Michael Riessler Produktion: RB/SR 2015 Länge: 74‘03‘‘ 

Begleitprogramm