Kunstpilgerreise
Marinka Limat in Ihrem Film »Kunstpilgerreise 1«
Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion
Mi, 18.01.2017 18:00

Im Jahr 2013 begab sich die Performance Künstlerin Marinka Limat auf Kunst-Pilgertour. Es war ein Marsch von 1100 km, 65 Tage von Fribourg in der Schweiz bis nach Berlin. Auf ihrem Weg sprach sie mit Menschen in Museen, Kunstinstitutionen und Ateliers. Ihre Erlebnisse hielt sie fest in Zeichnungen, Bildern und Ton. Was sie auf diese Weise zusammentrug, ist nichts Geringeres als ein »Stand der Kunst 2013« in der Öffentlichkeit. 

»Kunstpilgerreise« ist ein  Dokumentationsfilm von 58 Minuten Länge. Er zeigt Limats Weg durch zwei Länder und bildet den Umgang mit Kunst ab, wie er an verschiedenen Orten von unterschiedlichen Sachverständigen und Kunstinteressierten gelebt wird. Sowohl vielseitige Meinungen Außenstehender zur Kunst im Allgemeinen, als auch ihre ganz persönlichen Gedanken zur eigenen Wahlfahrt wurden aufgenommen und sind Bestandteil des Films. »Liebe Wandersfrau«, lauten etwa die Worte eines der Segnenden, »so möchte ich die Gelegenheit ergreifen, Sie auf Ihrer Reise von Kunstort zu Kunstort zu segnen. Denn Sie gehören offensichtlich zu einer Generation junger Künstlerinnen und Künstler, die Interesse an der Begegnung und der Kontaktaufnahme hat. Sie stellen sich dem ehemals Fremden und machen es sich auf diese Art vertraut ...«